Google Pixel 3a vorgestellt: Günstiges Android-Handy mit High-End-Kamera

Peter Hryciuk

Das Google Pixel 3a ist ein Android-Smartphone, das nicht viel kostet, eine hohe Leistung besitzt und die herausragende Kamera des Pixel 3 mitbringt. GIGA hat alle Details zur neuen Mittelklasse von Google zusammengestellt.

Google Pixel 3a: Der Preis ist heiß

Google Pixel 3a und 3a XL vorgestellt: Alle Details zu den neuen Smartphones.

Das Google Pixel 3 besitzt eine unverbindliche Preisempfehlung von 849 Euro. Für viele Interessenten ein viel zu hoher Preis und das hat Google auch eingestanden. Das Google Pixel 3a kostet weniger als die Hälfte, nämlich nur 399 Euro. Die wichtigsten Eigenschaften des großen Bruders übernimmt das „a“-Modell aber trotzdem – und das könnte die Mittelklasse gehörig aufmischen.

So ist das neue Google Pixel 3a trotz des viel geringeren Preises mit einem OLED-Display ausgestattet, das 5,6 Zoll in der Diagonale misst und mit 2.220 x 1.080 Pixeln sogar etwas höher auflöst. Das Smartphone unterstützt alle wichtigen Features, wie das Always-On-Display, und bietet eine klare Darstellung. Die Farben des Bildschirms passen sich optional automatisch an das Umgebungslicht an, um eine optimale Farbdarstellung zu garantieren. Die Rahmen um das Display sind recht breit, den Randlos-Trend macht Google beim Pixel 3a nicht mit.

Google Pixel 3a mit der besten Kamera

Obwohl das Google Pixel 3a nur 399 Euro kostet, ist die gleiche Kamera wie im Pixel 3 verbaut und damit dürfte dieses Modell in der Preisklasse zum besten Kamera-Smartphone werden. Google hat alle Funktionen übernommen, die das Pixel 3 ausmachen, wie beispielsweise den herausragenden Nachtmodus oder „Top Shot“ der das beste Foto wählt.

Google Pixel 3a im Kamera-Test:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Google Pixel 3a im Kamera-Test: Kann das 400-Euro-Handy mit dem Pixel 3 mithalten?

An der Front verzichtet Google beim Pixel 3a auf eine zweite Dual-Kamera, sodass der Portrait-Modus etwas eingeschränkt ist. Maschinelles Lernen soll trotzdem dafür sorgen, dass die Fotos sehr gut sind.

Videos können maximal in 4K und mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Das Pixel 3 schafft 60 Bilder pro Sekunde. Das liegt am etwas schwächeren Prozessor des „a“-Modells.

Google Pixel 3a mit Stereo-Lautsprechern

Auf einen guten Klang müssen Käufer des Google Pixel 3a nicht verzichten. Stereo-Lautsprecher sorgen im günstigen Smartphone für einen satten Klang. Google hat zudem ein Einsehen und verbaut eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, sodass man Kopfhörer ohne Adapter anschließen kann. Der berührungsempfindliche Rahmen, über den man beispielsweise den Google Assistant starten kann, wurde vom Pixel 3 ins günstigere Pixel 3a übernommen.

Kleine Abstriche muss man bei der Materialwahl machen. Statt Glas kommt Kunststoff zum Einsatz, der sich aber fast wie das Glas beim Google Pixel 3 anfühlt. Kabellos aufladen lässt sich das Smartphone aber nicht. Es ist zudem nicht wasserdicht.

Google verzichtet beim Pixel 3a also auf Eigenschaften, die nicht jeder benötigt, fügt aber sogar Funktionen hinzu, die in der Preisklasse umso wichtiger sind.

Google Pixel 3a: Mittelklasse-Spezifikationen

Technisch ist das Google Pixel 3a mit dem Snapdragon-670-Prozessor, 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher, der nicht erweitert werden kann, in der oberen Mittelklasse angesiedelt. Der „Titan M“-Chip sorgt für Sicherheit. Der Akku besitzt eine Kapazität von 3.000 mAh. Als Betriebssystem kommt Android 9 Pie zum Einsatz und Google sichert drei Jahre Android-Updates zu. Android wurde etwas angepasst, läuft aber sehr schnell und man bekommt mit dem Pixel 3a ein echtes Google-Handy.

Nachfolgend die wichtigsten technischen Daten des Google Pixel 3a und Pixel 3a XL im Vergleich:

Google Pixel 3a Google Pixel 3a XL
Display 5,6 Zoll, OLED, 2.220 x 1.080 Pixel 6,0 Zoll, OLED, 2.160 x 1080 Pixel
Prozessor  Snapdragon 670
Arbeitsspeicher  4 GB
Interner Speicher 64 GB
Hauptkamera 12,2 MP Dual-Pixel-Sensor mit f/1.8-Blende
Frontkamera 8 MP mit f/2.0-Blende
Software Android 9 Pie
Akku 3.000 mAh 3.700 mAh
Konnektivität LTE, WLAN-ac, Bluetooth 5.0, NFC
Farben Just Black, Clearly White, Purple-ish
Maße 151,3 x 70,1 x 8,2 mm 160,1 x 76,1 x 8,1 mm
Gewicht 147 Gramm 167 Gramm
Sonstiges Fingerabdruckscanner, USB Typ C, 18-Watt-Schnellladefunktion, Active Edge

Google Pixel 3a: Preis und Verfügbarkeit

Das Google Pixel 3a kostet, wie oben erwähnt, 399 Euro. Es gibt nur die eine Version in drei Farben mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Der Verkauf beginnt am 7. Mai 2019.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Test

  • Google Pixel 3a im Test: Dieses Handy wird vollkommen unterschätzt

    Google Pixel 3a im Test: Dieses Handy wird vollkommen unterschätzt

    Das Google Pixel 3a mischt die Mittelklasse auf. Wer nicht viel für ein Handy mit guter Kamera bezahlen möchte, ist bei diesem Smartphone genau an der richtigen Stelle. Ich selbst war skeptisch, habe mich während des Tests aber ein wenig in dieses Handy verguckt...
    Peter Hryciuk 9

Alle Artikel zu Google Pixel 3a

* Werbung