Es ist offiziell: Die kommende Marvel-Serie Loki bestätigt, was Fans der aktuellen Comics wahrscheinlich bereits wussten – Loki ergänzt das MCU um einen LGBTQI-Charakter.

 

Disney+

Facts 

Mit Argusaugen überwachen Fans die Marvel- und Disney-Kanäle auf Twitter und Co, immerhin steht diese Woche der offizielle Start von Loki auf Disney+ an. Und die Aufmerksamkeit der Fans lohnt sich, denn im neuen Teaser zur Marvel-Serie versteckt sich ein kleines Detail, das einen Wink zum momentanen Pride Month bereithält. Findet ihr es?

Disney+ bestätigt: Loki ist queer

Im kleinen Video-Clip oben sind die Papiere einen Moment zu sehen, auf denen Loki als genderfluid gelistet wird. Mit dem Begriff „genderfluid“ sind Menschen gemeint, deren Geschlecht sich zwischen Mann und Frau bewegt, es gibt also keine feste Zuordnung. Ganz neu ist das für Loki aber nicht: In Mackenzi Lees kanonischem Roman Loki: Where Mischief Lies“ ist Loki ebenfalls genderfluid wie auch pansexuell. Er tritt zuweilen als Lady Loki auf, was immerhin zu einem Charakter passt, der sich in alle möglichen anderen Wesen verwandeln kann.

Während die Comics Loki bereits als queeren Charakter kennen, bestätigt Disney+ mit dem Teaser, dass auch Tom Hiddlestons Darstellung von Loki durchaus als Lady stattfinden könnte. Die große Frage ist also: Wird Lady Loki in der neuen Marvel-Serie auftauchen? Nun, wir werden es spätestens ab Mitte Juli wissen.

Seht den offiziellen Trailer zu Loki:

Marvel Studios Loki: Offizieller Trailer

In der kommenden Marvel-Serie werdet ihr die neuen Abenteuer von Loki miterleben können, nachdem er sich in Avengers: Endgame mit dem Tesserakt davongemacht hat.

Loki startet am 9. Juni mit der ersten Folge auf Disney+. Die Mini-Serie besteht aus sechs Folgen, wobei die letzte am Mittwoch, den 14. Juli ausgestrahlt wird. Bis dahin werdet ihr also wissen, ob Lady Loki ihren Auftritt haben wird.