Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Günstiger als AirPods Pro 2: Apple macht sich selbst Konkurrenz

Günstiger als AirPods Pro 2: Apple macht sich selbst Konkurrenz

Apple AirPods Pro (links) und die Studio Buds von Beats. (© GIGA)

Von der Apple-Tochter Beats kommt bald eine neue Variante der Studio Buds. Die Plus-Version der kleinen Ohrstöpsel soll dabei nicht nur eine bessere Geräuschunterdrückung bieten, sondern auch noch günstiger sein als die AirPods Pro 2.

 
Apple
Facts 

Beats Studio Buds+ als günstige AirPods Pro 2

Nach fast drei Jahren arbeitet Beats an einer neuen Variante seiner ANC-Kopfhörer Studio Buds. Sie soll auf den Namen Beats Studio Buds+ hören und Kunden wohl mit spürbaren Verbesserungen in gleich zwei Bereichen anlocken (Quelle: MacRumors).

Anzeige

Insider berichten davon, dass sich die Apple-Tochter bei den Beats Studio Buds+ um die aktive Geräuschunterdrückung gekümmert hat, um störende Töne noch besser auszublenden. Auch soll ein Transparenzmodus für den gegenteiligen Effekt sorgen, wenn Träger der Ohrstöpsel die Umgebungsgeräusche bewusst an sich heranlassen wollen.

Beim Preis sollen die Beats Studio Buds+ nicht in die Sphären der AirPods Pro 2 vorstoßen. Während die Pro-Airpods von Apple offiziell nach wie vor 299 Euro kosten, ist bei den Buds-Earbuds schon bei Veröffentlichung eher von rund 200 Euro auszugehen.

Anzeige

Dass Beats an den Studio Buds+ arbeitet, hat Apple schon indirekt bestätigt. In einer Vorabversion von iOS 16.4 wurden die ANC-Kopfhörer bereits erwähnt. Eine echte Bestätigung steht nach wie vor aus. Da die Studio Buds+ aber bereits eine Zertifizierung der Federal Communications Commission durchlaufen haben, dürfte es bis zur Vorstellung nicht mehr lange dauern.

Mehr zu den Beats Studio Buds seht ihr im Video:

Beats Studio Buds: Das Design
Beats Studio Buds: Das Design

Beats Studio Buds+ mit besserer Ladehülle?

Bei den aktuellen Studio Buds haben manche Nutzer ein Problem mit der Ladehülle, das der Hersteller beim Nachfolger hoffentlich aus der Welt schafft. Nicht immer wird beim Einstecken der Earbuds auch ein Kontakt zur Ladehülle hergestellt, weshalb sie sich im Anschluss nicht aufladen. Auch bei anderen Beats-Kopfhörern, wie den Beats Fit Pro, tritt dieses Problem mitunter auf.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige