Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Huawei hat es wirklich getan: Neues Tablet besitzt einzigartige Funktion

Huawei hat es wirklich getan: Neues Tablet besitzt einzigartige Funktion

Das neue Huawei MatePad 11 ist das weltweit erste Tablet, das eine Verbindung zu Satelliten aufbauen kann. (© Huawei)

Huawei steht seit 2019 zwar unter einem US-Bann, doch das hält das chinesische Unternehmen nicht davon ab, technologische Meilensteine zu setzen. Genau das hat Huawei mit dem neuen MatePad 11 jetzt geschafft. Eine Smartphone-Technologie, die nicht einmal in jedem modernen Gerät vorhanden ist, findet jetzt schon den Weg in ein Tablet. Es geht um die Kommunikation mit Satelliten.

 
Huawei
Facts 

Huawei MatePad 11 (2024) mit Satellitenmodem ausgestattet

Huawei hat es tatsächlich getan. Erst vor wenigen Tagen ist das Gerücht aufgetaucht, wonach das chinesische Unternehmen ein Tablet mit einem Satellitenmodem ausstatten möchte. Also der gleichen Technologie, die Apple in Smartphones salonfähig gemacht hat, die Samsung aber bisher noch nicht einmal anbietet. Huawei hat das Feature bereits in Smartphones integriert und weitet den Support jetzt aus.

Anzeige
Das Huawei MatePad 11 (2024) besitzt ein Satellitenmodem. (Bildquelle: Huawei)

Wenn das MatePad 11 keine Verbindung zu einem WLAN hat, kann über Satelliten kommuniziert werden. Huawei setzt dabei auf eine Zwei-Wege-Kommunikation über das Beidou-Satellitennetz. So kann nicht nur ein Notsignal mit einer voreingestellten Textnachricht und dem Standort gesendet, sondern es können auch Antworten empfangen werden. So weiß die betroffene Person direkt, ob Hilfe kommt und bleibt nicht im Ungewissen. Während eines Notfalls ist das extrem wichtig.

Anzeige

Huawei hat kürzlich eine echte Luxus-Uhr vorgestellt:

Smartwatch mit Gold: Die Huawei Watch Ultimate Design
Smartwatch mit Gold: Die Huawei Watch Ultimate Design

Huawei setzt auf solide Ausstattung beim MatePad 11

Nicht nur das Satellitenmodem des MatePad 11 (2024) kann sich sehen lassen, auch die weitere Ausstattung überzeugt. So verbaut Huawei einen OLED-Bildschirm mit einer Diagonale von 11 Zoll, der eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln besitzt. Es arbeitet mit 120 Hz und kann bis zu 600 Nits hell werden. Damit lässt es sich im Freien gut ablesen.

Anzeige

Keine Informationen gibt es zum verbauten Prozessor. Demnach wissen wir nicht, ob dort der neue Kirin 9000S zum Einsatz kommt, der kürzlich aufgetaucht ist. Unterstützt wird der unbekannte Prozessor aber von 12 GB RAM und es gibt bis zu 512 GB internen Speicher. Mit 5,9 mm ist das Tablet sehr dünn und mit 449 Gramm auch ziemlich leicht. Als Betriebssystem gibt es HarmonyOS 4.

In China kostet das MatePad 11 (2024) mit 256 GB internem Speicher zum Start 4.199 Yuan, was umgerechnet 540 Euro entspricht. Die Version mit 512 GB internem Speicher kommt auf 4.699 Yuan, was etwa 605 Euro entspricht. Ob die Tablets den Weg nach Europa finden, ist nicht bekannt.

Anzeige