Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Huawei muss nachbessern: Top-Smartphone verliert Alleinstellungsmerkmal

Huawei muss nachbessern: Top-Smartphone verliert Alleinstellungsmerkmal

Huawei und Leica gehen getrennte Wege. (© Huawei)

Huawei hat es in Deutschland nicht leicht. Obwohl es viele Einschränkungen bei den Smartphones gibt, will das chinesische Unternehmen nicht aufgeben. Eine wichtige Partnerschaft wurde vor einiger Zeit beendet und wird jetzt auch optisch verschwinden.

 
Huawei
Facts 

Huawei entfernt Leica-Logos von Handys

Huawei und Leica gehörten seit Jahren zusammen. Der chinesische Konzern und das deutsche Traditionsunternehmen haben Smartphone-Fotografie auf ein neues Level gebracht und legendäre Smartphones wie das Huawei P20 Pro auf den Markt gebracht. Doch vor einigen Monaten war Schluss. Huawei und Leica haben sich getrennt. Zukünftige Smartphones werden also nicht mehr von der Expertise profitieren können. Den Kollegen von Notebookcheck ist zudem aufgefallen, dass Huawei nachträglich Bilder geändert hat, auf denen noch Leica-Logos zu sehen waren. Das Huawei P50 Pro wurde eigentlich mit Leica-Logo enthüllt, wie ihr es oben im Titelbild sehen könnt, doch jetzt ist es auf der Produktseite entfernt worden.

Anzeige
Ohne Leica-Logo und dem Schriftzug sieht das Huawei P50 Pro recht leer aus. (Bildquelle: Huawei)

Huawei hat das Leica-Logo und den weiteren Text neben der Hauptkamera von der Rückseite entfernt. Zu lesen ist dort nur noch Huawei – ohne Leica. Dadurch wirkt das Smartphone deutlich „cleaner“, verliert aber auch seine Fähigkeiten der Leica-Kamera, obwohl es mit den Features vorgestellt wurde. Zukünftig gibt es keine Leica-Handys mehr von Huawei. Wie sich das auf die Bildqualität auswirkt, muss man abwarten. Gute Bilder machen die Smartphones aber auch so.

Anzeige

Im Werbevideo hatte das Huawei P50 Pro noch ein Leica-Branding:

Huawei P50 Pro im Detail vorgestellt
Huawei P50 Pro im Detail vorgestellt

Huawei Mate 50 Pro kommt nach Europa

Das Huawei P50 Pro wird offiziell in Deutschland verkauft und auch das Mate 50 Pro findet wohl den Weg zu uns. Mit einem Preis von 1.299 Euro und diversen Einschränkungen wird es aber einen schweren Stand haben. Es können nämlich weiterhin keine Google-Dienste und -Apps verwendet werden. Es fehlt zudem das 5G-Modem.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige