Der WDR-Live-Stream (HD) bringt Sendungen des regionalen Senders direkt auf euren Bildschirm. Egal, ob am Arbeitsplatz, Schreibtisch oder unterwegs. Wie ihr WDR HD im Live-Stream auf dem Laptop, Smartphone oder TV sehen könnt, verraten wir euch hier auf GIGA.

 
Streamingdienste im Überblick
Facts 

Der Westdeutsche Rundfunk Köln (WDR) ist die größte Sendeanstallt des ARD und nach der BBC der zweitgrößte Sender Europas. Das sogenannte „dritte Fernsehprogramm“ für Nordrhein-Westfalen entstand 1956 aus der Aufspaltung von NWDR in NDR und WDR. Der Sender war schon relativ früh bemüht, den Zuschauern die beste Bild- und Tonqualität zu liefern. Schon Mitte der 1990er Jahre arbeitete man mit ersten HD-Standards und setzte 2004 bereits Equipment für das hochauflösende Fernsehen ein –  natürlich kann man auch den Live-Stream des WDR in HD sehen.

Zu den bekanntesten WDR-Produktionen gehören unter anderem die Kinder-Wissenssendung „Die Sendung mit der Maus“, die Polit-Talkshow „hart aber fair“, das Verbrauchermagazin „Markt“ sowie die Wissenschafts-Sendung „Quarks“ und Improvisationscomedy „Dittsche“.

TECH.tipp: Live-TV am Laptop, Smartphone und Tablet verfolgen Abonniere uns
auf YouTube

Der offizielle WDR-Live-Stream

Wer sofort den WDR „einschalten“ möchte, kann dazu einfach den offiziellen Live-Stream des Senders auf deren Webseite nutzen. Abgesehen von den Rundfunkgebühren, kann man das Programm des WDR hier kostenfrei im Live-Stream sehen.

Wer den Sender auf dem Smartphone oder Tablet (Android, Apple) sehen möchte, kann dazu einfach die offiziellen ARD-App nutzen. Die App bietet euch neben dem Live-Stream von WDR auch die weiteren Sender (NDR, MDR, SWR etc.) des Rundfunk-Verbundes sowie die Inhalte der verschiedenen Mediatheken.

Apple (iPhone, iPad)

ARD Mediathek

ARD Mediathek

ARD Online

Android

ARD Mediathek

ARD Mediathek

ARD Online
Bei den offiziellen Live-Streams kann es aus lizenzrechtlichen Gründen zu kleineren Einschränkungen kommen. So kann es vorkommen, dass einige Inhalte (Spielfilme, ausländische Serien u. ä.) nicht über das Internet und somit nicht über den Live-Stream gesendet werden dürfen. Für gewöhnlich kann man diese Einschränkung durch die Nutzung eines kostenpflichtigen TV-Streamingdienstes umgehen. Diese Dienste bieten dazu erweiterte Funktionen wie Recorder-Funktionen, zusätzliche Sender und mehr.

Weitere WDR-Live-Streams

Wer mehr Senderauswahl haben oder nicht ständig die App wechseln möchte, sollte sich die verschiedenen TV-Streamingdienste näher anschauen. Hier könnt ihr neben dem WDR auch auch private oder gar Pay-TV-Sender im Live-Stream sehen und darüber hinaus erweiterte Funktionen nutzen. Die verschiedenen Anbieter und deren Angebot haben wir hier zur Übersicht in einer Tabelle zusammengetragen:

Anbieter Paket (Preis/Monat) Sender Funktionen
Joyn
  • Kostenfrei (werbefinanziert)
  • Plus (6,99 Euro)
Öffentlich-rechtliche Sender in HD, kein Account notwendig, On-Demand-Inhalte, nur Plus: exklusive Serien & Filme und private Sender in HD
Magenta TV
  • Flex (10 Euro)
Zubuchbare Pay-TV- und Sport-Sender, Cloud-Recorder, Megathek & MagentaTV Originals
Waipu TV
  • Free
  • Comfort (5,99 Euro)
  • Perfect (12,99 Euro)
  • WDR in SD (+85 weitere Sender)
  • WDR HD (+125 weitere Sender)
  • WDR HD (+181 weitere Sender)
Nur in den kostenpflichtigen Optionen: Cloud-Recorder, Sendung pausieren, Pay-TV-Sender zubuchbar (in Perfect enthalten)
Zattoo
  • Free
  • Premium (9,99 Euro)
  • Ultimate (13,99 Euro)
Cloud-Recorder (nur Ultimate), weitere TV-Pakete zubuchbar, Restart und Live-Pause, On-Demand-Inhalte

Wenn ihr den WDR gar nicht live sehen, sondern die Sendungen lieber aufnehmen wollt, solltet ihr euch folgenden Artikel einmal anschauen:

Wie schaust du Filme & Serien?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.