Huawei hat in Europa ohne Google-Dienste im Grunde keine Chance mehr. Mit Honor kündigt sich aber ein würdiger Nachfolger an, der die Technologien von Huawei übernommen und weiterentwickelt hat. Das Honor Magic 4 Pro könnte das Android-Smartphone sein, auf das viele Huawei-Fans warten.

 
Honor: Huaweis Ableger für „Digital Natives“
Facts 

Honor Magic 4 Pro kommt bald

Ende Februar 2022 hat Honor mit dem Magic 4 Pro ein neues High-End-Smartphone vorgestellt, das auch nach Deutschland kommen wird. Seitdem warten wir auf die offizielle Ankündigung, wann das Handy verfügbar sein wird. Immerhin handelt es sich um ein richtig spannendes Modell, das mit Google-Diensten ausgestattet ist und die Herzen von Huawei-Fans höher schlagen lässt. Die ehemalige Huawei-Tochter ist nämlich jetzt unabhängig und drückt aufs Gas. Es fliest viel Geld in Forschung und Entwicklung. Genau das macht sich bezahlt. In China hat man schon Platz 1 eingenommen, jetzt folgt bald Europa.

Das Honor Magic 4 Pro ist nämlich beim Hersteller selbst schon auf den Webseiten in Frankreich (bei Honor anschauen) und Großbritannien aufgetaucht. Der Marktstart dürfte also bevorstehen. Dort ist auch die Rede von einem Rabatt von 100 Euro zum Verkaufsstart. Wenn man von einem Preis von 1.099 Euro ausgeht, dann dürfte man bei attraktiven 999 Euro landen. So viel hat zumindest der Vorgänger gekostet. Damit würde sich Honor zwischen dem Galaxy S22 und S22 Plus von Samsung positionieren.

Zu dem Preis bietet das Honor Magic 4 Pro eine richtig gute Ausstattung. Dazu gehört natürlich ein Snapdragon 8 Gen 1 als Prozessor, direkt 256 GB interner Speicher und 8 GB RAM und ein 6,81-Zoll-OLED-Display mit 120 Hz. Der 4.500-mAh-Akku lässt sich sowohl per Kabel als auch kabellos mit je 100 Watt aufladen. Das kann so sonst auch kein Smartphone. Das kabellose Ladegerät wird man aber wohl extra kaufen müssen.

Was die Kamera des Honor Magic 4 Pro so drauf hat:

Honor Magic 4 Pro: Kamera im Detail

Honor will richtig Gas geben

Der Erfolg in China zeigt, dass Honor auf dem aufsteigenden Ast ist. Das chinesische Unternehmen hat das Potenzial, Huawei 2.0 zu werden. Man ist nicht mit Sanktionen belegt und kann damit voll angreifen. Besonders die Huawei-Fans warten genau auf so ein Smartphone, denn nicht jeder möchte zu Samsung oder Xiaomi wechseln. Es wird interessant sein zu sehen, ob der Erfolg aus China nach Europa überschwappt.