Huawei P40 Pro: Neues Smartphone soll Benutzern die Wahl lassen

Peter Hryciuk 2

Huawei könnte sich beim P40 Pro etwas wagen, dass sich bisher noch kein großer Smartphone-Hersteller getraut hat – obwohl die Idee dazu überhaupt nicht neu ist.

Huawei P40 Pro: Android und Harmony OS auf einem Smartphone?

Huawei hat weiterhin ein Problem. Obwohl eine Lockerung der US-Sanktionen gegen das chinesische Unternehmen im Raum steht, kann Huawei weiterhin keinen Google Play Store oder andere Google-Dienste auf neuen Smartphones installieren. In wenigen Monaten wird Huawei das P40 Pro vorstellen und soll dort einen neuen Weg einschlagen. Angeblich soll neben Android 10 auch Harmony OS auf dem Smartphone installiert sein. Aber nicht nur eines der beiden Betriebssysteme, sondern beide zur gleichen Zeit – berichtet Gizchina.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen

Das ändert nichts an der Tatsache, dass das P40 Pro dann weiterhin keinen Zugriff auf Google-Dienste hätte. Die Käufer könnten sich aber mit Harmony OS anfreunden und es ausprobieren. Google dürfte das im Übrigen überhaupt nicht schmecken – und erlaubt ist es eigentlich auch nicht. Das gilt aber nur dann, wenn man eine Android-Lizenz von Google nutzt – mit den Diensten. Die Open-Source-Variante des Betriebssystems kann natürlich frei installiert werden – auch als zweites Betriebssystem. Ansätze dafür gab es vor einigen Jahren auf Windows-Handys, auf denen man auch Android unterbringen wollte. Durchgesetzt hat sich aber keine Lösung. Schon damals war klar, dass ein Android-Handy ohne Google-Dienste und den Play Store nicht funktionieren würde.

Huawei P30 Lite mit Google-Apps bei Android kaufen*

Das erste Huawei-Handy ohne Google-Apps im Hands-On: 

Huawei Mate 30 Pro im Hands-On: Alles, was du über das Smartphone wissen musst.

Huawei P40 Pro: Was wir bisher wissen

Das Huawei P40 Pro wird im April 2020 erwartet. Bis dahin könnten sich die Wogen zwischen den USA und China natürlich glätten – oder es könnte weiter eskalieren. Klar ist, dass das P40 Pro kommt – mit oder ohne Android-Lizenz. In China verkaufen sich die Smartphones ohne Google-Dienste wie geschnitten Brot. Die Verkaufszahlen von Huawei sind in den letzten Monaten gestiegen, obwohl der Absatz in Europa gesunken ist. Huawei wird also weiter Smartphones bauen. Die große Frage wird nur sein, ob sie dann nach Europa kommen. Neben dem Huawei P40 Pro wird es vermutlich auch ein P40 und P40 Lite geben. Technisch wird Huawei aus den Vollen schöpfen und eines der besten Smartphones präsentieren. Sobald weitere Details auftauchen, werden wir darüber berichten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung