Huawei P40 Pro: Neues Top-Smartphone soll nicht mehr ausreichen

Peter Hryciuk

Ende März werden mit dem Huawei P40 Pro und Huawei P40 zwei neue Spitzen-Handys vorgestellt – doch das soll wohl nicht reichen. Genau wie Samsung will der chinesische Konzern wohl noch ein drittes Smartphone zeigen – das aber nichts mit einer Lite-Version am Hut hat.

Huawei P40 Max: Das neue Top-Smartphone?

Samsung soll ein Galaxy S11 Ultra planen, das technisch über dem Galaxy S11 Plus angesiedelt ist, und jetzt will wohl auch Huawei eine noch bessere Version des P40 Pro vorstellen – nämlich ein Max-Modell. Beim Namen ist man sich noch nicht sicher, denkbar wäre auch der Zusatz Ultra oder eventuell sogar ein Modell im Porsche Design. Die Kooperation mit Porsche Design gab es bisher nur bei den Mate-Modellen. Demnach könnte Huawei auch diesen Weg einschlagen.

Das Huawei P40 Max soll bei der Kamera noch eine Schippe drauflegen. Das P40 Pro wäre in dem Bereich also nicht mehr das Maß aller Dinge. Sollte das wirklich der Fall sein, wäre eine Kooperation mit Porsche Design unwahrscheinlich, da die Handys einfach zu teuer sind. Huawei wird sicherstellen, dass das beste Kamera-Smartphone des Unternehmens auch für normale Kunden erschwinglich ist – berichtet Gizmochina. Bis auf die Spekulationen zu einer besseren Version des P40 Pro gibt es aber keine weiteren Informationen. Logisch wäre der Schritt aber schon, denn Samsung hat bereits im letzten Jahr mit den drei Galaxy-S10-Handys Erfolge gefeiert. Huawei würde also nur darauf reagieren und sich besser aufstellen.

Huawei P Smart (2019) bei Amazon kaufen*

So schlägt sich das Huawei P30 Pro gegen die Konkurrenz:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Benchmark-Vergleich: Samsung Galaxy Note 10 Plus vs. S10 Plus und Huawei P30 Pro

Was können wir von einem Huawei P40 Max erwarten?

Huawei könnte sich bei einem P40 Max komplett austoben. Beim Prozessor werden das P40, P40 Pro und P40 Max sicher keine Unterschiede ausweisen. Spielraum hätte Huawei beim internen Speicher, Arbeitsspeicher, der Materialwahl und eventuell der Auflösung des Displays. Weiterhin könnte Huawei ein größeren Bildschirm verbauen oder ein 5G-Modem zum Standard machen. Möglichkeiten gibt es viele, das haben andere Hersteller bereits bewiesen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung