Huawei entwickelt eine neue Technologie, die so einfach und genial klingt, dass es uns wundert, wieso sie nicht schon längst im Einsatz ist. Das chinesische Unternehmen würde damit verändern, wie wir täglich unser Handy nutzen und tatsächlich ein Problem lösen.

 
Huawei
Facts 

Huawei will Stimme als Passwort in Handy nutzen

„Meine Stimme ist mein Passwort“ – an diesen legendären Satz aus dem Film „Sneakers – Die Lautlosen“ kann ich mich bis heute noch genau erinnern. Was in Filmen und Serien schon lange möglich ist, will Huawei jetzt tatsächlich in die reale Welt bringen. Laut eines aktuellen Patents möchte Huawei die Stimme der Nutzer zur Entsperrung des Handys verwenden und sie so zum Passwort machen. Jede Stimme soll eindeutig identifiziert und wie ein Fingerabdruck genutzt werden können – berichtet ithome. Genau das möchte sich Huawei zunutze machen und eine weitere Möglichkeit zur Entsperrung von Smartphones bieten. Man hätte dann nicht nur die Gesichtserkennung und den Fingerabdruck, sondern als dritte Option die Stimme.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Huawei in Bestform: Atemberaubende Handyfotos zeigen, was wirklich möglich ist

Bereits jetzt nutzen smarte Lautsprecher eine ähnliche Technologie, um den Benutzer zu erkennen. Wenn man diese Technologie aber zur Entsperrung eines Smartphones verwenden möchte, muss Huawei natürlich deutlich genauer hinhören, um den Besitzer eindeutig identifizieren zu können. Es darf zudem nicht möglich sein, die Stimme aufzuzeichnen und so das Handy zu entsperren. Bei Fingerabdrucksensoren und Gesichtsscannern der ersten Generation war das Austricksen der Sicherheitsmechanismen einfach möglich.

Die Technologie könnte auch in Kopfhörern zum Einsatz kommen:

Huawei FreeBuds Studio im Detail vorgestellt

Smartphone-Verkaufszahlen von Huawei sinken

Während Huawei also an neuen Technologien arbeitet, die die Nutzung von Smartphones verbessern, verkaufen sich die bisherigen Handys immer schlechter. Zwar konnte Huawei 2020 noch relativ weit vorn bleiben, für 2021 sieht es aber deutlich schlechter aus. Schon im 4. Quartal 2020 sind die Verkaufszahlen eingebrochen und es gibt keinen Grund, wieso sich das mit laufendem US-Bann bessern sollte. Entsprechend schwer wird es für den Konzern in den kommenden Monaten. Da Huawei so eine neue Technologie entwickelt, besteht aber die Chance, dass auch weitere Hersteller nachziehen – sofern sie sicher ist. GIGA hält euch auf dem Laufenden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).