Die Karten auf dem Smartphone-Markt werden neu gemischt – zum Nachteil von Huawei und zur Freude aller anderen Hersteller. Wie schlimm es um den chinesischen Konzern wirklich steht, zeigen aktuelle Zahlen auf.

 
Huawei
Facts 

Verkaufszahlen von Huawei massiv eingebrochen

Apple geht als großer Gewinner des 4. Quartals 2020 hervor, hat IDC errechnet. Das Unternehmen hat die meisten Smartphones in drei Monaten verkauft und Samsung auf den zweiten Platz gestoßen. Xiaomi holt sich den dritten Platz. Und Huawei? Der chinesische Konzern kann nach dem US-Bann nicht mehr überzeugen. Huawei landet hinter Oppo und Vivo nur noch auf dem sechsten Platz. Die Verkaufszahlen sind im Vergleich zum Vorjahr um 41 Prozent eingebrochen. Geht das so weiter, dann dürfte Huawei auch aufs Jahr gerechnet, nicht mehr den dritten Platz hinter Samsung und Apple halten können. Besonders Apple, aber auch Xiaomi haben von dem Bann von Huawei massiv profitiert.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Huawei in Bestform: Atemberaubende Handyfotos zeigen, was wirklich möglich ist
IDC

Die schlechten Zahlen von Huawei sind doppelt enttäuschend, denn der Markt an sich hat zugelegt. Apple und Xiaomi konnten also massiv profitieren. Samsung hat hingegen etwas schlechter abgeschnitten als im letzten Jahr. Deswegen ist das Galaxy S21 wohl auch deutlich früher auf den Markt gekommen, um in 2021 direkt angreifen zu können. Apple ist mit dem iPhone 12 in vier Ausführungen aber ein gigantischer Erfolg gelungen. Die Konkurrenz kann dem kaum etwas entgegensetzen.

Xiaomis revolutionäre Technologie:

Xiaomi Mi Air Charge Technology vorgestellt

Huawei vor dem Aus?

Sollte der US-Bann gegen Huawei weiter bestehen bleiben, dann sieht es schlecht für das chinesische Unternehmen aus. Zunächst sah es so aus, als ob Huawei kaum einen Schaden nehmen würde. Jetzt sind die Smartphone-Verkaufszahlen doch massiv eingebrochen. Huawei hofft nun auf das neue Betriebssystem HarmonyOS als Alternative zu Google. Das löst aber nicht wirklich die Probleme, die der chinesische Konzern hat. GIGA wird euch auf dem Laufenden halten, wie sich die Situation entwickelst.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).