Der chinesische Hersteller Huawei hat extrem unter den-US Sanktionen zu leiden, die vom ehemaligen Präsidenten Trump in die Wege geleitet wurden. Nun könnte es eine überraschende Wende geben – werden die Sanktionen jetzt etwa aufgehoben?

 
Huawei
Facts 

Huawei: Sanktionen werden überprüft

Nach der Abwahl von Donald Trump werden die Karten neu gemischt. Im neu zusammengesetzten Handelsministerium der USA hat man nun durchblicken lassen, dass die seit Mai 2019 herrschenden Sanktionen gegen Huawei zumindest erneut auf den Prüfstand gestellt werden sollen. Für den chinesischen Handy-Hersteller sind das natürlich großartige Neuigkeiten. Ein Grund für knallende Sektkorken ist die Ankündigung aber noch nicht.

An der Spitze des Handelsministeriums der USA dürfte bald Gina Raimondo stehen. Die ehemalige Gouverneurin von Road Island gab gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bekannt, dass sie sich mit „der Industrie und Verbündeten“ beraten werde. Ziel soll es hierbei sein, „eine Einschätzung vorzunehmen, was das Beste für die nationale und wirtschaftliche Sicherheit Amerikas ist.“

Möglicherweise könnte die neue Regierung von Joe Biden sich dazu entschließen, Huawei von der schwarzen Liste der Unternehmen zu entfernen, mit denen US-Firmen keine Geschäftsbeziehungen unterhalten dürfen. Fest steht allerdings auch, dass es sich bislang um nicht mehr als eine Ankündigung für eine Untersuchung handelt. Selbst wenn Huawei unter neuem Licht betrachtet werden sollte, könnte das Ergebnis ebenso negativ ausfallen wie noch unter dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump.

Die besten Huawei-Smartphones mit einfachem Zugriff auf den Play Store:

Die besten Huawei-Smartphones MIT Google Play Store Abonniere uns
auf YouTube

Huawei: Smartphone-Absatz stark eingebrochen

Kurz nach Einführung der Sanktionen wirkt es noch so, als könnten diese dem Erfolgskurs von Huawei nichts anhaben. Zwischenzeitlich hatte es der chinesische Smartphone-Hersteller sogar geschafft, zur weltweiten Nummer eins aufzusteigen. Mittlerweile steht aber fest, dass sich immer weniger Kunden außerhalb Chinas für Handys von Huawei entscheiden.

Der Marktanteil Huaweis in Europa wird immer geringer. Auf Druck der USA hatte man sich auch von der Tochtermarke Honor trennen müssen, die nun auf sich allein gestellt ist – und sich ehrgeizige Ziele gesetzt hat.