Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Hype-Anime-Game erscheint bald für die Switch

Hype-Anime-Game erscheint bald für die Switch

Fan-Liebling Kyōjurō Rengoku ist ebenfalls spielbar! (© Aniplex / SEGA)

Demon Slayer erobert im Sommer die Switch! Nach dem das Anime-Fighting-Game bereits für (fast) alle gängigen Konsolen erschienen ist, kommen auch bald Nintendo-Switch-Besitzer in den Genuss.

 
Nintendo Switch
Facts 
Nintendo Switch

Werdet zum Demon Slayer auf der Switch

Am 10. Juni 2022 erscheint das offizielle „Demon Slayer“-Game für die Nintendo Switch. Und wer sich auch nur halbwegs für das Medium Anime interessiert, der wird schon mal von Demon Slayer gehört haben. Das Franchise um den Jungen Tanjirō, der als Dämonenjäger menschenfressende Teufel bekämpft, bricht weltweit Rekorde. Die Manga-Bände (Band 1 auf Amazon ansehen) verkaufen sich millionenfach, der Anime schafft es aktuell jeden Sonntag in die Twitter-Trends und der dazugehörige Kinofilm „Demon Slayer: Mugen Train“ avancierte in kürzester Zeit zum erfolgreichsten Anime-Film aller Zeiten.

Anzeige
Demon Slayer -Kimetsu no Yaiba- The Hinokami Chronicles
Demon Slayer -Kimetsu no Yaiba- The Hinokami Chronicles

Erst Naruto und jetzt Demon Slayer

Und weil der Hype-Train inzwischen nicht mehr aufzuhalten ist, erschien im vergangenen Oktober auch das erste Videospiel, das dem Spieler erlaubt die Geschichte von Tanjirō und seinen Gefährten nachzuerleben. Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Hinokami Chronicles ist dabei in erster Linie ein Arena-Fighter und setzt auf knackige 1-gegen-1-Kämpfe und spektakuläre Spezialattacken. Verantwortlich für das bunte Treiben ist das japanische Entwicklerstudio CyberConnect2, die man vor allem für ihre Naruto-Spiele kennt. Die „Naruto: Ultimate Ninja Storm“-Reihe genießt unter Fans ein hohes Ansehen und gilt als Vorzeige-Franchise, was Anime-Videospiel-Umsetzungen angeht.

Anzeige

Das „Demon Slayer“-Game kam bei der internationalen Fachpresse ebenfalls wohlwollend an: 70 Prozent auf Metacritic. Gelobt wurde vor allem das Kampfsystem und die stilechte Grafik, die dem Anime mehr als gerecht wird. Kritisiert wurde dagegen der Umfang. Sowohl die Spielzeit der Story, als auch die Auswahl der Figuren waren zum Release recht überschaubar. Dank einiger Updates hat sich aber zumindest beim letzten Punkt einiges getan. So wurden bis heute sechs DLC-Charaktere kostenlos ergänzt.

Passend zum Release auf der Switch wird es ein paar neue Missionen geben und das Gameplay wird laut Aussage der Entwickler ebenfalls leicht modifiziert werden. Neben der digitalen Version, wird auch eine Retail-Fassung erscheinen.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige