Wie in jedem Jahr dürfen wir uns wohl auch im kommenden Sommer auf eine neue Version von iOS freuen. Erste angebliche Leaks zu iOS 14 zeigen nun eine Änderung, die uns schon von iPadOS bekannt vorkommt.

 

iOS 14

Facts 

iOS 14: iPhone-Multitasking wie auf Apples Tablet

Nachdem wir bereits vor einigen Tagen von einer etwaigen Wahlfreiheit von Standard-Apps in iOS 14 erfahren hatten, gibt es nun einen neuen Leak, der angeblich eine frühe Vorschau des neuen iPhone-Betriebssystems zeigen soll. Ben Geskin veröffentlichte in Kooperation mit 91mobiles ein kurzes Video sowie weitere Bilder, die eine neue Multitasking-Ansicht in iOS 14 demonstrieren:

Die neue Ansicht erinnert an die Übersicht, die wir bereits von iPadOS kennen. Statt der bislang üblichen hintereinander aufgereihten Apps in iOS 13, zeigt sich die App-Übersicht nun mit kleinen Vorschaubildern der zuletzt geöffneten Apps. Statt nur einer großen App, sind nun auf einen Blick vier Apps zu sehen. Ein Wisch mit dem Finger erlaubt das Scrollen zur Seite, um weitere Apps sichtbar zu machen. Wie auf dem iPad können Apps mit einem Wisch nach oben geschlossen werden.

iOS 14 wird auch auf dem iPhone 11 – hier unser Hands-On – laufen können:

Das iPhone 11 im Hands-On

Neues Multitasking fürs iPhone: Keine Jailbreak-Anpassung

Kurz nach der Veröffentlichung des Leaks gab es schnell Reaktionen, laut denen diese Ansicht lediglich ein Jailbreak-Tweak sei und auch heute schon für iOS 13 verfügbar ist. Geskin reagierte auf diese und sagte, dass dies nicht der Fall sei und das Video auch nicht anderweitig gefälscht ist. Die neuartige Multitasking-Ansicht, die „Grid Switcher“ genannt wird, kann im aktuellen Zustand über ein eigenes Menü in der internen Version von iOS 14 ausgewählt werden.

Geskin konnte jedoch nicht in Erfahrung bringen, ob die neuartige Darstellung ein möglicher Hinweis auf ein Split-View-Multitasking auf dem iPhone sind. Auf dem iPad können damit bereits seit einiger Zeit zwei Apps nebeneinander genutzt werden. Mit den Gerüchten zu einem gewachsenen iPhone 12 im kommenden Herbst, könnte Apple sich dazu entscheiden, eine derartige Funktion auch den Smartphone-Besitzern zu spendieren.

Die erste öffentliche Präsentation von iOS 14 wird wohl auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der WWDC stattfinden. Die Entwicklerkonferenz findet traditionell Anfang Juni statt. Während die ersten Beta-Versionen bereits wenige Stunden nach der Vorstellung verfügbar sind, erscheint die finale Software üblicherweise erst Mitte September – einige Tage vor dem neuen iPhone.