Kann man denn das neue iPad Air der 4. Generation überhaupt schon vorbestellen? Bei Apple eigentlich nicht, doch jetzt kann man den US-Hersteller einfach „austricksen“ und dabei sogar noch viel Geld sparen. GIGA verrät was man tun muss.

 

10,5 Zoll iPad Air (2019)

Facts 
10,5 Zoll iPad Air (2019)

Vorgestellt wurde das neue iPad Air 4 bereits auf dem letzten Apple-Event, doch kaufen kann man es leider noch nicht. Apple vertröstet nach wie vor unbestimmt auf den Oktober, erst dann nimmt der Hersteller Bestellungen an. Dies trifft ferner für autorisierte Händler zu, auch die dürfen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Bestellungen entgegennehmen. Was aber wenn man das Tablet unbedingt gerne vorbestellen möchte und dabei auch nicht unbedingt gewillt ist, den offiziellen Apple-Preis zu zahlen?

iPad Air 4 bei Otto jetzt schon vorbestellen

iPad Air vorbestellen und 5 Prozent sparen: So geht's, auch ohne Apple

Ganz einfach: Freie Händler, die keine expliziten Verträge mit Apple haben, bieten das neue iPad Air 4 schon an. Der Blick auf den aktuellen Preisvergleich bei idealo.de verrät die „Spielverderber“, Händler die schon jetzt Vorbestellungen annehmen. So weit, so gut, aber Geld spart man nicht, denn noch halten sich alle an Apples Preisempfehlung, so kostet die günstigste Variante mit 64 GB Speicher überall etwas mehr als 632 Euro. Wie soll man da sparen?

Kleiner Vorgeschmack aufs neue iPad Air 4:

Das neue iPad Air 4 (2020) im Video

Möglich ist dies gegenwärtig mit einem „Trick“ bei Otto. Dort kostet das iPad Air zwar auch 632,60 Euro (exakt so viel wie demnächst bei Apple), allerdings können wir den Preis noch drücken. Voraussetzung dafür: Wir sind noch Neukunden, registrieren uns bei Otto und melden uns für den Newsletter an – an dieser Stelle. Dann erhalten wir einen Gutscheincode über 5 Prozent auf unsere erste Bestellung mit der Willkommensmail. Geben wir diesen Code nun beispielsweise bei der Vorbestellung des neuen iPad Air ein, reduziert sich der zu zahlende Betrag von 632,60 Euro auf nur noch 600,97 Euro – günstiger geht's derzeit nicht. Nur muss man eben Neukunde sein. Zur Not muss halt Mama, Freundin oder wer auch immer bestellen, sollte man schon registrierter Kunde sein.

Das neue iPad Air 4 und das iPad der 8. Generation im Detail:

iPad der 8. Generation und iPad Air 4 von Apple erklärt

Der Nachteil ...

Mit diesem „Trick“ zahlt man also garantiert den derzeit günstigsten Preis, eine Garantie für eine frühe Belieferung gibt's jedoch nicht. Vorsorglich schreibt Otto „lieferbar Ende November“, wohl wissend, dass Apple zunächst eigene Bestellungen aus dem Apple Store und die der autorisierten Händler bevorzugen wird. Ergo: Wer noch warten kann, zahlt weniger. Alle anderen sollten sich mit der Bestellung besser noch gedulden und erst im Oktober zuschlagen.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?