Wer jetzt beim Kauf eines iPad Pro 2020 noch Geld sparen möchte, der muss sich aber beeilen. Denn gegenwärtig werden die letzten Restposten des Apple-Tablets bei Amazon noch günstig „verscherbelt“. Im Fokus stehen dabei die großen Modelle, bei denen man besonders viel sparen kann.

 

iPad Pro (2020)

Facts 
iPad Pro (2020)

Update vom 16. Juni 2021: Im Vorfeld des Prime Day 2021 senkt Amazon schon jetzt die Preise für die letzten, noch verfügbaren Modelle des iPad Pro 2020. So zahlt man beispielsweise für das 12,9-Zoll-Modell mit 256 GB Speicher nur 909 Euro – Bestpreis. Andernorts sind dagegen Preise von 1.000 Euro keine Seltenheit.

Zum Vergleich: Für den Nachfolger mit vergleichbarer Speicherausstattung müssen schon über 1.300 Euro bezahlt werden. Wer also Wert auf ein großes Display und noch immer genug Leistung legt, der hat jetzt wohl die letzte Chance einen derartig günstigen Restposten zu ergattern.

Originalartikel:

MediaMarkt wartet aktuell mit einem extrem starken Angebot für das iPad Pro (2020) auf: Das Modell mit 11-Zoll-Display gibt es derzeit für 699 Euro und damit so günstig wie nie zuvor. Der Top-Preis gilt für das WLAN-Modell mit 128 GB Speicherplatz in den Farben Silber oder Space Grey. Auf das MediaMarkt-Angebot hat inzwischen auch Amazon reagiert: Auch dort gab es das iPad Pro zwischenzeitlich für 699 Euro, aktuell sogar nochmals 10 Euro günstiger – also für 689 Euro.

Appe iPad Pro (2020), 11 Zoll, 128 GB

Appe iPad Pro (2020), 11 Zoll, 128 GB

Auch der Preis für das iPad Pro mit 12,9 Zoll ist gefallen: MediaMarkt verkauft das Apple-Tablet für 899 Euro – Anfang April lagen Preise hier noch bei knapp 980 Euro. In diesem Fall ist Amazon noch nicht mitgezogen, dort liegt der Preis für das gleiche Modell noch bei 979 Euro.

Erklärung für den starken Preisrutsch (Anfang April pendelte der Preis laut Preisvergleich Idealo noch um 760 Euro): Apple hat inzwischen ein Nachfolger-Modell des iPad Pro vorgestellt. Das neue Modell kommt mit sinnvollen Verbesserungen – unter anderem verbaut Apple erstmal den hauseigenen M1-Prozessor – allerdings auch mit deutlich höherem Preis: Ab 879 Euro geht's los, und günstigere Preise sind zunächst nicht zu erwarten.

iPad Pro 2020: Aktuelle Preissituation

Das iPad Pro 2020 hat inzwischen gut ein Jahr auf dem Buckel – Apple-typisch ist der Preis in diesem Zeitraum nur sehr langsam gesunken: Zahlte man nach Start des iPad Pro 2020 noch rund 850 (11-Zoll-Modell) bis 1.030 Euro (12,9-Zoll-Modell), waren es Anfang April 2021 noch 750 beziehungsweise 980 Euro. Erst die Vorstellung des Nachfolge-Modells hat jetzt kräftig auf den Preis gedrückt.

Wer also noch mehr sparen möchte, der muss auf vereinzelte Preisaktionen hoffen. Diese gibt es für kurze Zeit immer wieder mal, sind aber nicht von langer Dauer und schnell wieder beendet. Wir von GIGA beobachten den Markt und werden über entsprechende Deals gewohnt berichten.

Der aktuelle Preisverlauf der beiden Pro-Modelle (Bild: Idealo)

Lohnt das iPad Pro 2020?

Das iPad Pro wurde im März 2020 aufgefrischt, und ist weiterhin ein hervorragendes Tablet, das sich trotz Nachfolgermodell nicht verstecken muss. Lobenswert: Selbst das günstigste Modell enthält mittlerweile 128 GB Speicher, zuvor waren es noch magere 64 GB. Hinzu kommt der neue LiDAR-Scanner, eine Art 3D-Kamera für AR-Anwendungen. Eine Technologie, die zukünftig an Bedeutung gewinnt, spätestens wenn Apple seine AR-Brille in den nächsten ein, zwei Jahren vorstellen wird.

Ein Highlight ist sicherlich auch das neue Magic Keyboard fürs iPad Pro – zu sehen im Video:

iPad Pro 2020: Apples Informationsvideo

Ein Augenschmaus ist nach wie vor das schnelle 120-Hz-Display, so etwas hat selbst des iPhone noch nicht. Kurzum: Wer das iPad Pro ersteht, wird daran wahrscheinlich in den nächsten Jahren noch viel Freude haben – schick, schnell und zukunftssicher.