Im Laufe der Zeit kann auch ein iPad langsamer werden. Mit einigen Tricks lässt sich das Gerät aber wieder beschleunigen. Wir erklären, ob und wie ihr das Problem mit einem langsamen Apple-Gerät wieder beheben könnt.

 
iPad
Facts 
iPad

Langsame Technik ist nervig, schließlich hat mal ein kleines Vermögen dafür bezahlt und möchte nun nicht zu lange auf den Ladebalken starren. Wenn das iPad schon bei der Eingabe von URLs im mobilen Browser nur verzögert reagiert, Apps nicht mehr stemmen kann oder auf generelle Eingaben nur im Schneckentempo reagiert, ist das Grund zum Ärger. In manchen Fällen lässt sich das iPad wieder schneller machen.

iPad langsam? Daran kann es liegen und das kann man tun

In der Regel wird das iPad wie jedes technische Gerät mit der Zeit langsamer, weil es einfach in die Jahre gekommen ist. Um aber nicht regelmäßig für ein Ersatzgerät tief in die Tasche zu greifen, könnt ihr das iPad auf verschiedenen Wegen wieder beschleunigen. Es gibt verschiedene Ansätze, um das Tablet von Apple wieder schneller werden zu lassen. Die besten Tipps gegen ein langsames iPad:

  • Neustart des Geräts: Klingt einfach, ist es auch. Oftmals ist das iPad Wochen oder Monate an und wird nicht abgeschaltet. Reste gelöschter Apps, Hintergrunddateien und temporäre Daten vom Surfen können dabei das ganze System verstopfen und verlangsamen. Ein Neustart bereinigt das System von solchen Inhalten und kann manchmal bereits wahre Wunder wirken. Schaltet das iPad also einfach regelmäßig aus.
  • Zu heiße Umgebung? Technische Geräte sind temperaturempfindlich. Wollt ihr das iPad also zum Beispiel im Sommer in einem Auto ohne Klimaanlage bedienen, ist es normal, dass es langsam läuft. In solchen Situationen solltet ihr auf leistungsintensive Anwendungen wie 3D-Spiele vorübergehend verzichten, da die Hardware bei Hitze besonders beansprucht wird.
  • Unnötige Apps entfernen: Man wird nie alle Apps benutzen, die man auf dem iPad installiert hat. Auch ein zu voll gestopfter Speicher kann ein Problem für die Geschwindigkeit des Gerätes bedeuten. Schaut einfach, welche Apps ihr in letzter Zeit kaum oder nie genutzt habt und macht kurzen Prozess. Um persönliche Daten nicht zu verlieren, könnt ihr Apps auch auslagern.
  • Cache & Cookies löschen: Beim Surfen im Netz sammelt sich häufig unnötiger Ballast im Zwischenspeicher. Löscht also den Cache und die Cookies, wenn das iPad sehr langsam ist.
  • iPadOS updaten: Generell solltet ihr sicherstellen, dass die neueste iPadOS-Version auf dem Tablet installiert ist. Die Entwickler optimieren das System kontinuierlich und versuchen dadurch auch die Leistung zu optimieren.

Weitere Tipps, um das iPad zu beschleunigen

Besonders bei alten iPads hilft es zudem, nicht benötigte Funktionen im Hintergrund auszuschalten. Verbindet ihr also zum Beispiel kein Bluetooth-Gerät mit dem Tablet, schaltet die entsprechende Funktion aus. Auch die Hintergrundaktualisierungen solltet ihr in den allgemeinen Einstellungen deaktivieren, damit das Gerät nicht so viel arbeiten muss. Schaltet zudem die Benachrichtigungen im Einstellungsmenü „Benachrichtigungen“ aus. Weitere Funktionen, die ihr deaktivieren könnt:

  • Standortfunktionen („Datenschutz“ > „Ortungsdienste“)
  • Spotlight („Siri & Suchen“ > Suchergebnisse ausstellen)
  • Parallax-Effekt ausschalten („Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Bewegung reduzieren“)
  • RAM zurücksetzen (Gerät entsperren, Power-Button drücken, „Ausschalten“-Menü pber Home- oder Lauter-Button verlassen)

iPad zurücksetzen: Wenn die bisherigen Schritte nichts gebracht haben, könnt ihr auch versuchen, das iPad zurückzusetzen. Denkt dabei daran, ein Backup zu machen. Das funktioniert über Apples iCloud oder über iTunes. Wenn ihr das iPad zurücksetzt, werden nämliche alle Daten (Videos, Bilder, Apps) gelöscht. Danach wird das System neu aufgesetzt: iPad zurücksetzen: So funktionieren Hard und Soft Reset.

Apple iPad (2021, 9. Generation)
Apple iPad (2021, 9. Generation)
Statt 429 € UVP: Seltenes Angebot von Apple mit dem 2021er iPad, 10.2 Zoll Display und 64 GB.
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.12.2022 01:41 Uhr

Hilft auch das nicht, ist das iPad vermutlich schon zu alt oder es liegt ein Hardware-Defekt vor, der das Gerät stark verlangsamt. In dem Fall solltet ihr überlegen, euch ein neues Apple-Tablet anzuschaffen.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.