Ihr wollt etwas streamen, im Netz surfen oder ein Spiel auf eurem Apple-Tablet starten, aber das iPad geht plötzlich nicht mehr an? Wenn der Bildschirm des Apple-Tablets plötzlich schwarz bleibt oder das Gerät einfriert, ist das zwar ärgerlich. Oft lassen sich Probleme aber selbst beheben. Wir zeigen, was ihr machen könnt, wenn euer iPad nicht mehr geht.

 
iPad
Facts 
iPad

Ihr wollt euer iPad einschalten, aber der Bildschirm bleibt schwarz und es geht gar nicht mehr an? Bevor ihr das iPad direkt entsorgt oder zu einer teuren Werkstatt bringt, solltet ihr erst einmal sehen, ob ihr den Fehler selbst beheben könnt. In vielen Fällen ist das iPad gar nicht defekt und kann durch einfache Maßnahmen wieder aktiviert werden.

Was tun, wenn das iPad nicht mehr an geht?

Wenn das iPad nicht mehr so funktioniert, wie es soll, kann das einige Gründe haben. Ist der Bildschirm eingefroren und reagiert das iPad nicht mehr, versucht Folgendes:

  1. Drückt kurz auf die Lautstärke-Taste, die näher an der oberen Taste liegt.
  2. Drückt dann kurz auf die andere Lautstärke-Taste.
  3. Haltet den Power-Button gedrückt und wartet. Das Apple-Logo sollte erscheinen und das Tablet jetzt neu starten.

Hat euer iPad einen Home-Button, geht ihr wie folgt vor:

  • Haltet den Home-Button und die obere Taste gleichzeitig gedrückt. Das Apple-Logo sollte nach kurzer Zeit auf dem Bildschirm erscheinen.
iPadOS 15: Was ist neu?

Lässt sich der Fehler so nicht beheben, solltet ihr folgende Schritte durchgehen:

  • Akku leer? Klingt banal, ist aber oft der Grund, warum das iPad nicht angeht und auch nicht reagiert. Verbindet das Gerät mit dem Netzteil und wartet ein paar Minuten ab. Wenn das iPad schon eine Weile im leeren Zustand herumlag, ist es möglicherweise tiefentladen. Dann kann es eine längere Zeit dauern, bis es wieder zum Leben erwacht.
  • Ist das iPad nass geworden? Ein nasses iPad solltet ihr nicht einschalten, da ein Kurzschluss dem Gerät dadurch den Todesstoß verpassen kann. Was ihr bei einem iPhone Wasserschaden machen müsst, erklären wir euch an anderer Stelle. Verhaltet euch beim iPad ähnlich. Wartet also ab, bis das Gerät getrocknet ist.
Apple iPad (2021, 9. Generation): Tablet
Apple iPad (2021, 9. Generation): Tablet
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.05.2022 14:36 Uhr
  • Verbindet euer iPad mit dem PC oder Mac und startet iTunes beziehungsweise ab macOS Catalina den Finger. Erkennt der Rechner euer Gerät, sollte der Defekt nicht auf Seiten des iPads liegen, sondern an der Software auf dem Tablet. Ihr könnt das iPad am Rechner zurücksetzen und iPadOS sauber neu installieren lassen. Der Vorteil ist, dass eure Daten nicht verlorengehen und im Anschluss wieder auf das Gerät gespielt werden können.
    1. Ist das Gerät verbunden, drückt ihr kurz auf die Lautstärketaste in der Nähe der oberen Taste, dann die andere Lautstärketaste. Haltet dann den oberen Button gedrückt, um das iPad neu zu starten. Bei Geräten mit Home-Button drückt ihr auch in diesem Fall die Home- und obere Taste gleichzeitig.
    2. Danach sollte das iPad im Wiederherstellungsmodus starten.
    3. In iTunes oder dem Finder sollte jetzt die Option zum „Aktualisieren“ erscheinen. Führt das Update durch und überprüft, ob das iPad jetzt normal funktioniert.
apple-pencil-ipad-pro
Wenn das iPad nicht mehr angeht, könnt ihr den Apple Pencil zum Rouladen-Spieß umfunktionieren. (Bildquelle: GIGA)

iPad geht nicht mehr an: Letzte Möglichkeiten

Falls ihr ein ähnliches Problem mit dem iPhone habt, helfen wir euch an anderer Stelle weiter. Wenn all die Tipps nicht helfen, können folgende Schritte vielleicht noch Abhilfe schaffen:

  • Führt einen Hard-Reset durch. Beachtet aber, dass dabei alle Daten gelöscht werden und verloren gehen. Ihr solltet also regelmäßig ein Backup erstellen..
  • Wenn das iPad gar nicht mehr funktioniert, solltet ihr einen Termin im Apple Store vereinbaren und hoffen, dass ein Genius die Wunderheilung für euer Gerät kennt oder ihr das iPad austauschen lassen könnt.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).