Seit Freitag kann das iPhone 13 bei Apple und zahlreichen Händlern schon vorbestellt werden. Die Kundinnen und Kunden greifen gerne zu, die für den Start verfügbaren Stückzahlen werden also knapp. Auf ein Modell müssen wir jetzt bereits richtig lange warten.

 

Apple

Facts 

iPhone 13 Pro: Verfügbarkeit rutscht auf Mitte, Ende Oktober

Das iPhone 13 kann bestellt werden, die Lieferzeiten rutschen erwartungsgemäß nach hinten. Wer erst jetzt im Apple Store online bestellt, der wird aktuell bei keinem der vier Modellvarianten noch zum Verkaufsstart am 24. September beliefert. Am ehesten bekommt man noch das Standardmodell und das iPhone 13 mini. Je nach Farb- und Speicherversion frühestens zwischen dem 28. September und 1. Oktober, teils aber auch erst Mitte Oktober. Tendenziell schwieriger lieferbar sind die günstigeren Basis-Varianten mit 128 GB, auf die Versionen mit mehr Speicher muss man nicht ganz so lange warten.

Noch mehr Geduld ist allerdings beim Pro-Modell gefragt. Sowohl die Version mit 6,1-Zoll-Dislay, als auch das iPhone 13 Pro Max mit 6,7-Zoll-Display kommen bei einer Onlinebestellung frühestens erst zwischen dem 20. und 27. Oktober zum Kunden. Damit wiederholt sich ein alter Trend: Anfangs sind vor allem die teuren Pro-Modelle bei den Apple-Fans gefragt.

Tipp für eine frühere Belieferung

Wer so lange nicht warten möchte, für den haben wir noch einen Tipp. Wer online bestellt, aber vor Ort im Apple Store abholt, der muss meist nicht so lange warten. Da hat man sogar noch die Chance ein iPhone 13 Pro direkt zum Verkaufsstart am 24. September abholen zu können. Zur Erklärung: Jedes Ladengeschäft erhält natürlich eine individuelle Liefermenge, aus der dann auch die Selbstabholer bedient werden. Der Online-Vorrat ist davon getrennt.

Tipp: Selbstabholer im Apple Store müssen nicht so lange waten. Ergo: Noch reichen die Liefermengen einzelner Ladengeschäfte (Bild: GIGA, Screenshot).

Apropos, Chancen kann man sich auch noch im freien Handel ausrechnen, allerdings ohne Gewähr. So versprechen sowohl MediaMarkt (Geräte bei MediaMarkt ansehen) als auch die Schwesterfirma Saturn (Geräte bei Saturn ansehen) noch hoffnungsvoll eine Belieferung bei allen Modellen zum Verkaufsstart. Allerdings muss man dazu sagen, dass dies alles anders als sicher ist. Der Handel weiß nämlich nicht unbedingt, wie viele Stück der neuen Handys wirklich von Apple geliefert werden und kann somit nicht wirklich eine verlässliche Lieferaussage treffen.

Die Pro-Modelle des iPhone 13 sind aktuell sehr beliebt, was die bieten? Erfahren wir im Video:

iPhone 13 Pro: Neues Top-Smartphone vorgestellt

In diesem Zusammenhang: Auch bei Amazon (Geräte bei Amazon ansehen) steht bei jedem Modell noch etwas unverbindlich „Dieser Artikel erscheint am 24. September 2021.“ – eine direkte Lieferzusage ist dies natürlich nicht. Etwas realistischer ist da schon Cyberport (Geräte bei Cyberport ansehen), die meisten Modellvarianten werden dort aktuell schon mit einer späteren Lieferzeit (14. Oktober) angegeben.