Das Puzzle vom kommenden iPhone 14 wird immer vollständiger. Ein aktueller Bericht bestätigt jetzt eine vorherige Meldung. Demnach wird das neue Apple-Handy mächtig scharf, denn mit neuer Technologie fokussiert die Frontkamera besser als je zuvor.

 
Apple
Facts 

Apple wird erstmals beim iPhone 14 eine Frontkamera mit Autofokus statt Fixfokus verbauen, so ein aktueller Report (Quelle: ET News). Demzufolge entscheidet sich Apple für LG Innotek als Fertiger für die neue Selfie-Kamera, die Südkoreaner sollen das Bauteil fürs neue Apple-Handy beisteuern, ebenso wie Sharp. Ein ungenannter chinesischer Anbieter flog dafür raus, da gab es wohl Qualitätsprobleme.

iPhone 14: Fortan Auto- statt Fixfokus bei Apples Selfie-Kamera

Apropos: Apple stuft die Frontkamera des iPhones 14 als „High-End“ ein, was sich auch im Preis bemerkbar macht. Dem Bericht zufolge soll die Kameraeinheit nämlich fast dreimal so viel kosten wie die bisher verbauten Modelle. Ob dies generell für eine Preiserhöhung des Handys sorgen wird? Wir hoffen mal nicht und glauben eher, dass Apple an anderer Stelle wieder sparen wird können. Bereits im April erwähnte der allseits gut informierte Apple-Insider Ming-Chi Kuo die verbesserte Frontkamera, die nun mit der neuesten Meldung ihre Bestätigung findet. Was Kuo noch anmerkte:

  • Alle Modelle des iPhone 14 sollen die neue Selfie-Kamera bekommen, also auch die günstigen Standardmodelle.
  • Die Blende wird erweitert, statt wie bisher ƒ/2.2 gibt's eine mit ƒ/1.9.

Diese Funktion beim iPhone könnte mittels Autofokus noch wesentlich verbessert werden:

iPhone X: Der Selfie-Portrait-Modus

Vorteile des Autofokus

Was dies bringt? Kuo verweist auf eine verbesserte Tiefenschärfe für Portrait-Fotos und –Videos. Gleichfalls wird durch den Autofokus die Schärfe bei FaceTime- und Zoom-Videoanrufen wesentlich verbessert. Kurzum: Das iPhone 14 wird eine richtig scharfe Angelegenheit.

Und so werden die Pro-Modelle des iPhone 14 am Ende wohl aussehen:

Vorstellen wird Apple das iPhone 14 aller Voraussicht nach im September, vier Modelle wird's wieder geben, wobei wir uns wohl von der Mini-Version verabschieden müssen. Stattdessen gibt's parallel zum normalen iPhone 14 (6,1 Zoll) ein iPhone 14 Max mit größerem 6,7-Zoll-Display. Quasi das Standard-Pendant zum iPhone Pro Max.