Mit einem faltbaren Smartphone aus dem Hause Google ist in nächster Zeit nicht zu rechnen. Im Jahr 2022 soll das „Pixel Fold“ nun doch nicht erscheinen, stattdessen wird ein späterer Termin anvisiert. Berichte weisen auf Probleme bei der Qualität hin.

 
Google
Facts 

Googles faltbares Pixel-Handy kommt später

Berichten aus Südkorea zufolge, die sich auf einen Lieferketten-Spezialisten berufen, kommt das faltbare Google-Handy nun doch nicht in diesem Jahr. Erst 2023 soll das „Pixel Fold“ erscheinen, wie es jetzt heißt (Quelle: The Elec). Ursprünglichen Plänen zufolge hätte das besondere Handy bereits 2021 veröffentlicht werden sollen.

Zur Begründung heißt es, dass Google mit der gebotenen Qualität nicht einverstanden sei. Das Smartphone soll noch „nicht so vollständig“ sein, wie es Google gerne hätte. Frühestens im Frühling 2023 soll das Handy so weit sein. Dazu passt auch, dass Google bei der kürzlich abgehaltenen Entwicklerkonferenz I/O das Falt-Handy mit keinem Wort erwähnte – wohl aber bereits auf das Pixel 7 verwies.

Früheren Leaks zufolge experimentiert Google mit zwei Designs für das Smartphone, die intern angeblich „Passport“ und „Jumbojack“ genannt werden. Während sich „Jumbojack“ horizontal wie das Samsung Galaxy Z Fold 3 falten lässt, ist bei „Passport“ wohl eine vertikal Faltung vorgesehen, ganz wie bei den Flip-Handys von Samsung.

Die OLED-Displays des „Pixel Fold“ sollen entsprechend auch von Samsung stammen. Die Passport-Variante des Handys könnte mit einem inneren 7,57-Zoll-Display und einem 5,78-Zoll-Bildschirm an der Außenseite ausgestattet sein. Gerüchten zufolge soll das Handy mit Ultra-Thin Glas (UTG) ausgestattet sein, das ebenfalls von Samsung stammt.

Diese Pixel-Geräte gab es bei der I/O zu sehen:

Google I/O 2022: Neue Pixel-Geräte vorgestellt

Trotz Verspätung: „Pixel Fold“ vor dem faltbaren iPhone

Es ist bekannt, dass auch Apple seit einigen Jahren an faltbaren Displays arbeitet und bereits mehrere Patente zur Technologie angemeldet hat. Ein faltbares iPhone soll neuesten Gerüchten zufolge aber erst 2025 auf den Markt kommen. Was Apple angeht, kann sich Google also noch etwas Zeit lassen.