Mit iOS 14 hat Apple die „private WLAN-Adresse“ beim iPhone eingeführt. Was bringt diese Adresse? Lässt sie sich deaktivieren?

 
iOS
Facts 

Apple führt immer wieder neue Datenschutzfunktionen in das mobile Betriebssystem iOS ein, so auch die „private WLAN-Adresse“. Unter der Bezeichnung kann man sich zunächst nicht viel vorstellen. Was bringt das und braucht man das oder sollte man die Option deaktivieren?

„Private WLAN-Adresse“ – was ist das? Wie deaktivieren?

Üblicherweise ist jedem Gerät mit eine einzigartige „MAC-Adresse“ (Media Access Control) zugewiesen. Darüber lassen sich Geräte zum Beispiel von einem Router erkennen. Wer kontrollieren möchte, welche Smartphones, Tablets, Computer und andere WLAN-fähige Geräte sich mit dem WLAN verbinden dürfen, erstellt einen MAC-Filter am Router.

Mit der „privaten WLAN-Adresse“ wird für das iPhone für verschiedene WLAN-Netzwerke nicht die echte MAC-Adresse des iPhones verwendet, sondern eine andere Angabe simuliert. Der Vorteil: Das iPhone kann nicht mehr so leicht identifiziert werden. Netzwerkbetreiber können also zum Beispiel den Standort durch Netzwerkaktivitäten nicht mehr einfach über die MAC-Adresse ermitteln und kein eindeutiges Profil erstellen.

Eine weitere Apple-Option für mehr Privatsphäre ist „iCloud Private Relay„.

„Private WLAN-Adresse“ deaktivieren

Die Option für die private WLAN-Adresse ist standardmäßig aktiviert. Ihr könnt sie ausschalten, wenn es zum Beispiel Probleme bei der Anmeldung in einem Netzwerk gibt. Das geht so:

  1. Öffnet die Einstellungen-App auf eure, iPhone oder iPad.
  2. Ruft den Abschnitt „WLAN“ auf.
  3. Tippt auf das „i“-Symbol neben einem WLAN-Eintrag.
  4. Drückt hier auf „private WLAN“-Adresse, um die Option für dieses Netzwerk auszuschalten. Seid ihr mit dem Netzwerk verbunden, werdet ihr darüber benachrichtigt, wofür die private Einstellung nützlich ist.

Die Einstellung muss für alle Netzwerke separat durchgeführt werden. Ihr solltet die Option zum Beispiel deaktivieren, wenn ihr euch zwar mit einem WLAN verbinden könnt, aber keinen Zugriff zum Internet habt.

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).