Im Grunde hätte uns das iPhone 14 nicht mehr überraschen sollen, zu viel ist schon zum neuen Apple-Handy bekannt. Jetzt kommt es doch noch anders, denn einer aktuellen Meldung zufolge werden die Pro-Modelle an entscheidender Stelle zulegen. Geht's ums Display, dann zählt für Apple nämlich jeder Millimeter.

 
Apple
Facts 

Wider Erwarten sollen iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max leicht größere Displays bekommen, so der anerkannte und stets gut informierte Experte Ross Young. Es sind zwar nur Millimeter, doch darauf kommt es für Apple an (Quelle: Ross Young).

Display des iPhone 14 Pro: Für Apple echte Millimeterarbeit

Doch mit welchem Zuwachs beim Bildschirm kann konkret gerechnet werden und worin liegt der Grund für Apples Entscheidung? Erst mal zum Größenvergleich, zunächst das kleine Pro:

  • iPhone 13 Pro: 6,06 Zoll = 15,39 Zentimeter
  • iPhone 14 Pro: 6,12 Zoll = 15,54 Zentimeter
  • Unterschied: 0,06 Zoll = 0,15 Zentimeter = 1,5 Millimeter

Und nun noch der Blick aufs größere Pro-Modell:

  • iPhone 13 Pro Max: 6,68 Zoll = 16,97 Zentimeter
  • iPhone 14 Pro Max: 6,69 Zoll = 16,99 Zentimeter
  • Unterschied: 0,01 Zoll = 0,025 Zentimeter = 0,25 Millimeter

Den größten Zugewinn erhält demzufolge das kleine Pro-Modell, beim Max fällt der Unterschied hingegen kaum ins Gewicht. Den Grund für die Größenanpassung sieht Young einerseits begründet durch eine schmalere Einfassung und damit dünnere Bildschirmränder und anderseits durch das neue Punch-Hole-Design. Wir erinnern uns, statt einer Notch werden die Pro-Modelle des iPhone 14 auf zwei Öffnungen im Display für Kamera und Face-ID-Sensoren setzen – in Pillen- und Kreisform.

Apples aktuelle Produktlinie, ein iPhone mini wird es zukünftig aber nicht mehr geben:

iPhone 13: So unterscheiden sich die Modelle Abonniere uns
auf YouTube

Wirklich ins Auge fallen dürften die Unterschiede in der Displaygröße wohl aber nur bei einer direkten Gegenüberstellung mit den Vorgängern. Zwar mag für Apple jeder Millimeter zählen, doch Kundinnen und Kunden dürfte dieses Detail nur bei näherer Betrachtung auffallen.

Mit diesem Design ist jetzt zu rechnen:

Standardmodell ohne Zugewinn

Übrigens: Beim Standardmodell des iPhone 14 sollte man hingegen keine Änderung am Bildschirm erwarten, es bleibt bei der typischen, uns schon bekannten Notch. Dies gilt auch für das neue, größere Modell. Das iPhone 14 Max soll demnach über ein 6,7-Zoll-Display verfügen. Mit etwas Glück könnte dieses mit 90 statt mit nur 60 Hz befeuert werden. Doch dieses Gerücht ist eher spekulativ und sollte entsprechend mit Skepsis betrachtet werden. Die Pro-Modelle bekommen indes mit absoluter Sicherheit wieder ein schnelleres 120-Hz-Display.