Dass chinesische Smartphone-Hersteller gerne experimentieren, weiß mittlerweile fast jeder. Vivo schlägt dem Fass nun aber den Boden aus. Ein neues Patent zeigt ein irres Handy, dessen Kamera wortwörtlich über sich hinaus wächst. 

 

Vivo

Facts 

Auf der Suche nach Möglichkeiten, wie man sich von der Konkurrenz absetzen kann, könnte Vivo in Zukunft ganz neue Wege gehen. Einem Patent zufolge arbeiten die Chinesen an einem Smartphone mit Pop-up-Kamera mit mehreren Elementen. (Quelle: Let's Go Digital).

Vivo arbeitet an Handy mit mehrfach ausfahrbarer Kamera

Pop-up-Kameras an sich nichts Neues, so hatte etwas das OnePlus 7 Pro bereits so eine Knipse an Bord. Der Unterschied zum Vivo-Handy liegt aber im Aufbau: Die ausfahrbare Kamera besteht nicht nur aus einem Teil, sondern aus gleich mehreren. Die Kamera wächst also quasi über sich hinaus. Jedes der einzelnen Teile soll eine eigene Linse besitzen.

Spektakulär sieht es ja aus, das Vivo-Handy mit der ausfahrbaren Pop-up-Kamera. Bild: Let's Go Digital.

Vivo selbst, so Android Authority, wolle mit dem ungewöhnlichen Aufbau eine „Super-Telefoto-Zoom Pop-up-Kamera“ bauen, heißt es. Was das konkret bedeutet, darüber gibt der Patentantrag keine Auskunft. An der Front setzt das futuristische China-Handy auf eine Unter-Display-Kamera, um Selfies aufzunehmen.

In jüngerer Vergangenheit wurden Smartphone-Kameras immer besser. In diesem Video beleuchten wir die Gründe dafür:

Smartphone-Kameras: Wie sind sie eigentlich so gut geworden? – TECHfacts

Kommt so ein Handy auch wirklich in den Handel?

Natürlich bedeutet ein Patent nicht zwingend, dass Vivo so ein Handy auf den Markt bringt. Oft patentieren Konzerne alles, was nicht niet- und nagelfest ist, um sich für die Zukunft zu wappnen. So spektakulär diese ausfahrbare Pop-up-Kamera auf den Bildern auch aussieht, so breitgefächert sind die Fragen, was Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit im Alltag angeht. Jedes bewegliche Bauteil ist ein Einfallstor für potenzielle Schäden – von vieren ganz zu schweigen. Zumindest zeigt das Patent aber die Experimentierfreude, die bei Vivo offenbar herrscht.