Xiaomi bleibt weiter auf Erfolgskurs: In Deutschland konnten die Chinesen im zweiten Quartal 2021 einen Erfolg verbuchen, der die Konkurrenz erblassen lässt. Leidtragender ist vor allem Huawei.

 

Xiaomi

Facts 

Für Xiaomi läuft es gut, sehr gut sogar. In Europa hat der ambitionierte Konzern unlängst Samsung vom Thron gestoßen und sich auf Platz 1 im Ranking der größten Handy-Hersteller gesetzt. Von dieser Platzierung ist man in Deutschland zwar etwas entfernt, aber zumindest die Richtung stimmt.

Xiaomi mit ordentlich Wachstum in Deutschland

Denn laut Zahlen der Marktforscher von Canalys war Xiaomi im zweiten Quartal 2021 der einzige Handy-Hersteller in den Top 5, der hierzulande ein Wachstum verzeichnen konnte – und was für eins. Gigantische 46 Prozent Plus stehen bei Xiaomi auf der Habenseite, was insgesamt für die Bronzemedaille gereicht hat.

Xiaomi kann im deutschen Markt als einziger Handy-Hersteller in den Top 5 ein Wachstum verzeichnen. Bild: Canayls.

Zwar liegen Samsung und Apple auf Platz 1 und Platz 2 noch ein gutes Stück vor Xiaomi. Doch wenn der Elektronikkonzern sein Wachstum in diesem Tempo fortsetzt, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis sich Xiaomi ganz nach vorne kämpfen kann. Bei beiden anderen steht nämlich ein dickes Minus beim Wachstum. Im Vorjahresvergleich musste Apple 23 Prozent abgeben, Samsung 22 Prozent.

Ganz dramatisch sieht es für Huawei aus. Das von den US-Sanktionen gebeutelte Unternehmen hat im abgelaufenen Quartal ein Minus von 84 Prozent eingefahren. Xiaomis Gewinn ist also vor allem Huaweis Verlust.

Insbesondere bei günstigen Handys kann Xiaomi punkten, wie dieses Video zeigt: 

Die besten Smartphone-Schnäppchen

Konkurrenz stellt neue Handys vor

Natürlich sind diese Zahlen vor allem eine Momentaufnahme. So wird in rund einem Monat die Präsentation neuer iPhones erwartet, die Apple wieder einen ordentlich Boost beim Wachstum bescheren dürften. Auch Samsung hat neue Galaxy-Smartphones im Köcher, die bereits kommende Woche präsentiert werden. Trotzdem ist Xiaomis Wachstum beeindruckend und dürfte sich auch in der nahen Zukunft fortsetzen. Die Konkurrenz schläft aber nicht.