Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Jetzt kostenlos bei Amazon ohne Prime: Dieser legendäre Film hat vier Oscars gewonnen

Jetzt kostenlos bei Amazon ohne Prime: Dieser legendäre Film hat vier Oscars gewonnen

Bei Amazon müsst ihr für einen sehr guten Film momentan nichts bezahlen. (© IMAGO / NurPhoto)

Habt ihr schon gewusst? Nicht nur Prime-Mitglieder erhalten bei Amazon viele kostenlose Filme und Serien. Mit Freevee gibt es nämlich noch einen weiteren, vollkommen kostenfreien Streaming-Dienst aus dem Hause Amazon. Dort könnt ihr gegenwärtig „Platoon“ sehen, der wurde einst mit 4 Oscars ausgezeichnet. Ihr glaubt übrigens nicht, welcher Super-Star von heute, damals bereits in einer kleineren Nebenrolle zu sehen war.

 
Amazon
Facts 

Man muss kein Prime-Mitglied sein, um Freevee kostenlos nutzen zu können. Einzige Voraussetzung ist ein Amazon-Konto, was ihr wahrscheinlich eh schon haben werdet. Auf Freevee gibt es viele Serien und Filme gratis zu sehen. Kleiner Wermutstropfen im Vergleich zu Amazon Prime Video: Werbeunterbrechungen. Die fallen aber recht verhalten aus und stören somit weit weniger als beispielsweise im Privatfernsehen.

Anzeige

Kostenlos bei Amazon: „Platoon“ auf Freevee, statt bei Prime Video

Seit Ende September 2023 könnt ihr dort „Platoon“ von Meister-Regisseur Oliver Stone aus dem Jahre 1986 sehen. Bis heute zählt „Platoon“ zu den wichtigsten und auch erfolgreichsten Vietnamkriegsfilmen (bei Amazon Freevee sehen).

Im Mittelpunkt steht der junge Chris Taylor, gespielt von Charlie Sheen. Mit „Platoon“ schaffte der bekannte Schauspieler damals den Durchbruch im Business. Taylor meldet sich freiwillig zum Militäreinsatz in Vietnam und muss schon bald feststellen, dass das Leben im Krieg anders ist, als er es sich vorgestellt hatte.

Anzeige

Der Trailer gewährt einen ersten Blick auf den Film:

Platoon (Trailer)
Platoon (Trailer)

Für Stone war „Platoon“ ein ganz persönlicher Film, in dem er seine eigenen Erlebnisse als freiwilliger Soldat in Vietnam verarbeitete. Der Regisseur diente von April 1967 bis November 1968 und wurde in der Zeit zweimal verwundet und mit den Orden Purple Heart und Bronze Star geehrt. Wer Stone aber kennt, der weiß, dass seine Filme alles andere als eine Verherrlichung des Krieges sind. Vielmehr ein Zeitdokument, eine Anklage.

Anzeige

Erwähnenswert: In einer Nebenrolle des „Lerner“ sehen wir den damals noch blutjungen Johnny Depp, bevor der Jahre später zum Superstar werden sollte. Mit Forest Whitaker ist zudem ein weiterer Schauspieler zu sehen, der danach berühmt werden sollte und sogar den Oscar gewann.

Muss man sehen

Apropos. Für „Platoon“ hagelte es insgesamt vier der begehrten Auszeichnungen. Gewinnen konnte der Film in den Kategorien „Bester Film“, „Beste Regie“, „Bester Schnitt“ und „Bester Ton“.

Der Blick auf die IMDb-Bewertung von 8,1 Punkten ist im Angesicht dieses Kritikererfolgs fast schon reine Formsache. Sollten jetzt noch Zweifel bestehen, solltet ihr bei Rotten Tomatoes vorbeischauen. Die Profi-Kritiker bescheinigen dem Film herausragende 89 Prozent. Die Zuschauer sehen dies mit 93 Prozent sogar noch ein Stückchen besser.

Anzeige

Zusammengefasst: „Platoon“ ist Pflichtprogramm und auch nach 37 Jahren ist es jede der 115 Minuten wert, gesehen zu werden.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige