Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Kostet Prime-Mitglieder keinen Cent: Amazon schnappt sich dicken Kino-Erfolg

Kostet Prime-Mitglieder keinen Cent: Amazon schnappt sich dicken Kino-Erfolg

Noch immer bei Prime Video zu sehen. (© IMAGO / NurPhoto)

Amazons Prime-Mitglieder haben die Option, unzählige Serien und Filme zu sehen. Für Neuzugänge bei Amazon Prime Video innerhalb der Flatrate muss dabei nichts extra bezahlt werden. Wer es verpasst hat: Bereits seit August gesellt sich ein echter Kino-Erfolg aus dem letzten Jahr zum Portfolio hinzu, an dem sicherlich nicht nur Comic-Fans sich erfreuen werden.

 
Amazon Prime
Facts 

Bereits seit Mitte August 2023 nahm Amazon für die Prime-Video-Flatrate einen Kinohit aus dem letzten Jahr ins Programm. Der ist aktuell noch immer zu sehen. Es ist die Neuverfilmung eines echten Comic-Klassikers. In „The Batman“ schlüpft nun erstmals Twilight-Star Robert Pattinson in die Rolle des dunklen Ritters. Zuletzt übernahm Ben Affleck diesen Job.

Anzeige

Düstere Version: „The Batman“ aktuell bei Amazon Prime Video streamen

Doch mit dem sogenannten „DC Extended Universe“ hat „The Batman“ nichts zu tun. Der Film steht für sich selbst und gilt als Startpunkt für eine neue Trilogie, nachdem schon Meister-Regisseur Christopher Nolan dem Comic-Helden seinen Stempel in den Jahren 2005, 2008 und 2012 erfolgreich aufdrückte. Die aktuelle Neuauflage wird dann im Oktober 2025 mit „The Batman Part II“ fortgesetzt.

Dunkel wird es:

The Batman - Trailer Deutsch
The Batman - Trailer Deutsch

„The Batman“ konnte zuvor nur bei Sky beziehungsweise dem dazugehörigen WOW im Abo gesehen werden. Seit dem 19. August dürfen aber auch Amazons Prime-Mitglieder ohne Aufpreis den Film endlich genießen (bei Amazon Prime Video sehen).

Anzeige

Die sehenswerte Neuverfilmung ist alles anders als bunt und heiter und wird schon jetzt dem Genre des „Film noir“ zugeordnet. Brutal, düster und pessimistisch.

Anzeige

Qualitativer und auch ein finanzieller Hit an den Kinokassen

Das kommt bei Kritikern und Publikum gut an. Eine IMDb-Bewertung von 7,8 ist nachweislich ein solides und gutes Ergebnis.

Noch eine Spur besser fällt das Votum bei Rotten Tomatoes aus – 85 Prozent gibt es von den Profis und 87 Prozent Zustimmung von den Zuschauern. Entsprechend positiv ließt sich da das Resümee (übersetzt): „Der düstere, knallharte und fesselnde Super-Noir-Film The Batman gehört zu den trostlosesten – und aufregendsten – Live-Action-Filmen des Dunklen Ritters.“ Ein großer Erfolg für Regisseur Matt Reeves.

Die Fortsetzung wirft schon einen Schatten:

THE BATMAN 2: Was erwartet uns in einer Fortsetzung?
THE BATMAN 2: Was erwartet uns in einer Fortsetzung?

Apropos Erfolg: An den Kinokassen spielte „The Batman“ im letzten Jahr weltweit über 770 Millionen US-Dollar ein und schlägt damit sogar den Marvel-Blockbuster „Thor: Love and Thunder“. Genug für das Filmstudio, um die schon erwähnte Fortsetzung abzunicken.

Anzeige