Microsoft beerdigt Windows 7 und Windows 8.1. Die beiden Betriebssysteme erhalten keinerlei Sicherheits-Updates mehr. Für betroffene Nutzer hat Microsoft einen Tipp auf Lager, der für viele jedoch keine valide Alternative darstellen dürfte.

 
Windows 7
Facts 

Microsoft trägt Windows 7 und Windows 8.1 zu Grabe

Am 10. Januar 2023 stellte Microsoft offiziell den Support für Windows 8.1 ein. Das heißt, dass es seitdem keine technische Hilfe oder Software-Updates mehr gibt – auch Sicherheits-Patches werden nicht mehr verteilt.

Standard-Nutzer von Windows 7 mussten bereits vor drei Jahren Abschied nehmen. Business-Kunden hingegen konnten sich noch einen dreijährigen Aufschub erkaufen – doch auch diese Frist lief am 10. Januar 2023 endgültig ab. Übrigens: Für Windows 8.1 bietet Microsoft die kostenpflichtige Update-Verlängerung nicht mehr an. Das dürfte aber wahrscheinlich daran liegen, dass das Betriebssystem nicht sonderlich weit verbreitet ist.

Kann ich mein altes Windows weiterhin nutzen?

Ja, alle Nutzer von Windows 8.1 oder Windows 7 müssen sich keine Sorgen machen, dass ihr Computer plötzlich nicht mehr hochfährt oder in seiner Funktionsweise eingeschränkt wird. Die Computer sind auch nach dem Ablauf der Support-Frist noch nutzbar.

Nutzer der alten Windows-Versionen sollten sich jedoch im Klaren darüber sein, dass das weitere Nutzen ein Sicherheitsrisiko darstellen kann – vor allem, wenn der PC online ist. Microsoft wird in Zukunft keinerlei Sicherheitslöcher mehr stopfen.

Microsoft Windows 11 Home | 1 Gerät | 1 Benutzer | PC Aktivierungscode per Email
Microsoft Windows 11 Home | 1 Gerät | 1 Benutzer | PC Aktivierungscode per Email
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.02.2023 11:08 Uhr

Microsoft empfiehlt Umstieg auf Windows 10 oder Windows 11

Für alle, die sich diesem Risiko nicht aussetzen wollen, hat Microsoft im offiziellen Blogeintrag eine Empfehlung auf Lager:

„Wenn Sie Geräte mit Windows 8.1 haben, empfehlen wir Ihnen, diese auf eine aktuellere, in Betrieb befindliche und unterstützte Windows-Version zu aktualisieren. Wenn Geräte die technischen Anforderungen für die Ausführung einer aktuelleren Version von Windows nicht erfüllen, empfehlen wir, das Gerät durch ein Gerät zu ersetzen, das Windows 11 unterstützt.“ (Quelle: Microsoft Support Blog)

Mit anderen Worten: Wer weiterhin sorglos seinen Rechner weiternutzen will, sollte laut Microsoft auf Windows 10 oder Windows 11 upgraden. Der Support von Windows 10 läuft planmäßig immerhin noch bis zum 14. Oktober 2025.

Ihr seid euch nicht sicher, ob euer PC Windows-11-kompatibel ist? So findet ihr es heraus:

Läuft Windows 11 auf meinem PC? Abonniere uns
auf YouTube

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.