Ministerpräsident Söder will Influencer-Preis und YouTuber-Festival veranstalten

Franziska Behner 3

Digitale Kommunikation fördern - aber wie? Der Ministerpräsident von Bayern schlägt vor, jährlich einen Influencer-Preis zu vergeben.

Markus Söder ist bayrischer Ministerpräsident und möchte ab sofort deutlich mehr auf YouTuber setzen. Seine Idee: Ein YouTuber-Festival samt Influencer-Preis. Dass es in diesen Sachen noch Nachholbedarf besteht, ist rund um den YouTuber Rezo aufgefallen, der während der Europawahl unter anderem die digitale Kommunikation von CSU und CDU kritisiert hat.

Weshalb sich der Politiker so für diese Idee einsetzt, verrät er in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung:

„Das ist eine Form der Kommunikation, die wir stärker beachten müssen. Youtuber sind häufig größere Stars als Filmschauspieler.“

Das Bundesland Bayern müsse sich einfach in diesen Punkten besser aufstellen und so wünscht er sich, dass das erste Festival dieser Art auch direkt in München stattfindet. Wie das Ganze dann konkret aussehen und ablaufen soll, sei aber noch geheim. Die Planung befinde sich laut des Politikers in der Anfangsphase.

Hier das Video zur Zerstörung der CDU von Rezo.

Generell wünsche er sich mehr Unterstützung, auch im kulturellen Gebiet. Zum Beispiel das Münchner Filmfest, das auch hinsichtlich Förderung weit im Schatten der Berlinale steht. Das ist auch kein neues Thema für Söder: Bereits im letzten Jahr hatte er sich dafür eingesetzt, mehr Gelder für das Münchner Filmfest zu bekommen. Das große Thema „Film“ ist für ihn ein Herzensprojekt, an dem er weiter dranbleibt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung