Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Nach Leica, Hasselblad und Zeiss: Nächster Kamera-Hersteller will in Smartphones

Nach Leica, Hasselblad und Zeiss: Nächster Kamera-Hersteller will in Smartphones

Xiaomi kooperiert bei seinen besten Smartphones mit Leica. (© GIGA)

Smartphones haben klassische Kameras überflüssig gemacht. Viele haben ihr Handy mit guter Kamera eh immer mit dabei und schleppen keine zweite Kamera mit sich herum. Zuletzt haben Kamera-Hersteller deswegen mit Smartphone-Herstellern zusammengearbeitet. Jetzt soll ein weiteres Unternehmen hinzukommen.

Canon will in Smartphones

Nokia hat es mit Zeiss schon vor Jahren vorgemacht. Später kam Huawei mit Leica um die Ecke. OnePlus hat sich Hasselblad ins Boot geholt. Mittlerweile ist Leica bei Xiaomi, Oppo nutzt Hasselblad und Vivo kooperiert mit Zeiss. Es tut sich also viel auf dem Smartphone-Markt mit bekannten Kamera-Herstellern. Mit Canon soll laut neuesten Informationen ein weiterer großer Hersteller mit ins Geschäft einsteigen wollen. Das japanische Unternehmen will als Co-Branding auf Smartphones auftauchen (Quelle: Weibo).

Anzeige

Aktuell ist noch absolut unklar, mit welchem Smartphone-Hersteller Canon kooperieren könnte. Sony wird es mit Sicherheit nicht sein, denn das japanische Unternehmen hat eigene Alpha-Kameras, die nun Teil der Xperia-Smartphones sind. Außerdem kommen dort auch Zeiss-Linsen zum Einsatz. Samsung würde uns wundern, denn das südkoreanische Unternehmen macht bisher sein eigenes Ding. Übrig blieben Motorola, Honor oder andere chinesische Hersteller, die für einen Namen wie Canon sicher viel Geld auf den Tisch legen würden.

Sollte sich Canon für einen Smartphone-Hersteller entscheiden, wird es interessant sein zu sehen, wie tief die Kooperation wirklich geht. Xiaomi und Leica arbeiten sehr eng zusammen und zeigen das auch regelmäßig.

Anzeige

Im Video zeigen wir euch das Xiaomi 13 Pro mit Leica-Kamera im Detail:

Xiaomi 13 Pro im Hands-On
Xiaomi 13 Pro im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Was bringt so eine Kooperation mit Kamera-Herstellern?

Huawei hatte damals mit der Leica-Kooperation gezeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen einem Smartphone- und Kamera-Hersteller wirklich etwas bringen kann. Es kommt halt immer darauf an, wie intensiv die Kooperation wirklich ist. Xiaomi konnte mit Leica auch schon einige Erfolge verbuchen. Google, Huawei und Honor zeigen aber auch, dass man keinen großen Kamera-Hersteller an seiner Seite braucht, um gute Fotos zu machen. Wir sind gespannt, wie sich die Canon-Geschichte entwickelt.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige