Netflix möchte sein bestehendes Angebot an Reality-TV-Formaten deutlich ausweiten. Dazu wurde nun der „größte Casting-Aufruf aller Zeiten“ in die Wege geleitet. Der Fokus beim Streaming-Anbieter verschiebt sich zu einfachen Formaten, die weniger kostspielig zu produzieren sind.

 

Netflix

Facts 

Netflix Reality: Neuer Casting-Aufruf gestartet

Netflix möchte mehr Reality-TV-Formate produzieren und sucht dazu nach Teilnehmern. Interessenten sind aufgerufen, ein kurzes Video von sich selbst als Bewerbung einzureichen. Länger als eine Minute sollen die Videos aber nicht sein, schreibt der Anbieter vor.

Netflix hat sich diverse Formate ausgedacht oder erweitert, die zum Beispiel in Richtung Dating-Show oder Kochsendung gehen. Auch für das Action-Format mit dem Titel „The Floor Is Lava“ dürfen Bewerbungen eingereicht werden (Quelle: Netflix Reality). Deutsche Interessenten haben allerdings sind keine Chance, bei Netflix Reality mitzumachen. Gesucht werden Teilnehmer aus den USA, Kanada, dem Vereinigten Königreich und Irland.

Der neue Fokus auf Reality-Formate dürfte auch damit zusammenhängen, dass diese günstiger zu produzieren sind. Während Serien wie The Witcher bis zu 10 Millionen US-Dollar pro Episode Kosten, ist eine kleine Kochshow sehr viel weniger kostspielig. Fest steht dabei allerdings auch, dass sich der Fokus des Streaming-Anbieters verschiebt.

Im Video: Das ist der Casting-Aufruf zu Netflix Reality.

Netflix Reality: Trailer zum Casting-Aufruf

Netflix Reality: Nichts von MTV gelernt?

Der Vorstoß von Netflix erinnert an MTV. Als Musiksender gestartet und so äußerst erfolgreich, kamen im Laufe der Zeit immer mehr Reality-Formate hinzu. Auch wenn die Einschaltquoten hier zunächst sehr anschaulich ausfielen, hat sich MTV im Laufe der Zeit damit selbst irrelevant gemacht. Es bleibt also zu hoffen, dass Netflix nicht vergisst, warum Kunden bei dem Anbieter überhaupt ein Abonnement abgeschlossen haben.