Es wurde schon seit Langem darüber geredet, nun ist es offiziell: Twitch senkt die Preise für Subs – auch in Deutschland. Zuschauer können also ab sofort bares Geld sparen. 

 

Twitch

Facts 

Preisanpassung bei Twitch: Subs kosten jetzt nur noch 3,99 Euro

Gute Nachrichten für alle Twitch-Zuschauer: Die Streaming-Plattform hat sich dazu entschieden, die Preise für monatliche Stufe-1-Subs von 4,99 Euro auf 3,99 Euro zu reduzieren. Von dieser Änderung profitieren nicht nur deutsche Zuschauer, die Preise wurden in Dutzenden Ländern angepasst. Je nach Region fällt die Preissenkung größer oder niedriger aus.

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
28 Skandale von YouTubern und Streamern, die uns 2019 aus den Socken gehauen haben

Laut Twitch hat man sich zu dieser Änderung entschieden, um den Streamern dabei zu helfen, ihre Communitys schneller aufzubauen. Der Plan: Durch den geringeren Abo-Preis sind mehr Zuschauer dazu bereit, ein Sub abzuschließen. Twitch räumt sich jedoch das Recht ein, die Abo-Preise in Zukunft wieder zu ändern (Quelle: Twitch).

Auf der Suche nach neuen Spielen zum Zocken? Unsere Redaktion gibt euch einige Geheimtipps auf den Weg: 

Die Must Plays im August

Subs auf Twitch: Was bringt es mir, einen Streamer zu abonnieren?

Ein Sub auf Twitch ist für Streamer bares Geld wert. Rund die Hälfte des Geldbetrages schreibt Twitch dem/der Streamer/in nach dem Abschluss eines Abonnements gut. Als Zuschauer erhält man dafür als Gegenleistung in der Regel spezielle Sub-Emotes, besondere Chat-Badges, werbefreie Streams und den Zugang zum „Sub only“-Chat, falls dieser beim Streamer eurer Wahl aktiviert sein sollte.

Streamer können sich zudem dazu entscheiden, ihren Subs weitere Vorteile zu bieten. So können auch Videoaufzeichnungen vergangener Streams exklusiv für Subs freigegeben werden.

Die Preissenkung für Subs ist zwar eine nette Geste für alle Zuschauer, für die Streamer könnte die Änderung jedoch zu einem Umsatzeinbruch führen. Twitch hat zwar bereits angekündigt, dass man den Streamern einen finanziellen Ausgleich für Umsatzausfälle bieten will, diese Finanzspritze ist jedoch an einige Bedingungen geknüpft (Quelle: Twitch). Wie die Streamer auf diese Änderung reagieren, bleibt abzuwarten.

Was sagt ihr dazu, dass Twitch den Sub-Preis um einen Euro gesenkt hat? Findet ihr den Rabatt gerechtfertigt? Oder hätte er eurer Meinung nach noch größer ausfallen müssen? Schreibt es uns in die Facebook-Kommentare!