Mit der Fritzbox 6690 Cable hat AVM einen echten Flaggschiff-Router vorgestellt, der auf den modernen Standard Wi-Fi 6 setzt und rasante Geschwindigkeiten verspricht. Die neue Fritzbox für den Kabelanschluss bietet im WLAN bis zu 4.800 Mbit/s. Günstig ist der Router aber nicht.

 
Fritzbox
Facts 
Fritzbox

Fritzbox 6690 Cable: Neuer Kabel-Router von AVM

Kurz nach der abgespeckten Fritzbox 4060 ohne integriertes Modem schickt der Router-Hersteller AVM auch die deutlich besser ausgestattete Fritzbox 6690 Cable ins Rennen. Der Zusatz „Cable“ macht dabei deutlich, dass es sich um einen Router für Kabelanschlüsse handelt. Kunden wird die Fritzbox unter anderem mit einer Herstellergarantie über fünf Jahre schmackhaft gemacht.

Die neue Fritzbox versteht den schnellen Standard DOCSIS 3.1, ist aber auch mit DOCSIS 3.0 kompatibel. Wi-Fi 6 (WLAN AX) ist mit dabei und erlaubt AVM zufolge im WLAN eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 4.800 Megabit in der Sekunde, falls Frequenzen von 5 GHz genutzt werden. Im Bereich von 2,4 GHz sind es maximal 1.200 Megabit in der Sekunde. Eine Telefonanlage für DECT-, IP- und analoge Telefone mit insgesamt fünf Anrufbeantwortern ist mit von der Partie.

An der Fritzbox 6690 Cable sind vier LAN-Ports zu finden. Einer davon erlaubt 2,5 Gigabit, die anderen drei sind Gigabit-Ethernet-Buchsen (Quelle: AVM). Ein USB-Laufwerk und ein Drucker kann jeweils über einen der beiden USB-Anschlüsse an die Fritzbox angehängt werden. An einen TV-Tuner zum Streamen des Fernsehsignals im heimischen Netz hat AVM auch gedacht.

Tipps rund um Fritzboxen haben wir im Video gesammelt:

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen Abonniere uns
auf YouTube

AVM: Fritzbox 6690 Cable für 319 Euro

AVM möchte für die neue Flaggschiff-Fritzbox 319 Euro haben (bei Notebooksbilliger anschauen). Im direkten Vergleich mit der Fritzbox 6600 Cable hat es preislich gesehen also einen deutlichen Sprung nach oben gegeben. Den Vorgänger hatte AVM noch für 229 Euro in den Verkauf geschickt.