Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. OnePlus 10 (Pro): Unterschiede der Smartphones größer als gedacht

OnePlus 10 (Pro): Unterschiede der Smartphones größer als gedacht

OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro

OnePlus wird schon in Kürze zwei neue High-End-Smartphones vorstellen. Jetzt wurde bekannt, dass man dabei einige unschöne Kompromisse eingehen muss, die starke Auswirkungen auf die zukünftigen Besitzerinnen und Besitzer haben dürften.

 
OnePlus
Facts 

OnePlus 10 mit MediaTek-Prozessor erwartet

OnePlus hat seine Top-Smartphones bisher immer mit High-End-Prozessoren von Qualcomm ausgestattet. In diesem Jahr wird sich das laut neuesten Informationen ändern. Während das OnePlus 10 Pro mit dem Snapdragon 8 Gen 1 auf den Markt kommen soll, muss das chinesische Unternehmen beim OnePlus 10 wohl auf einen MediaTek-Chip zurückgreifen. Laut MySmartPrice soll es sich dabei um den „Dimensity 9000“ handeln.

Anzeige

Rein von der Leistung dürfte der MediaTek-Prozessor mit dem Qualcomm-Chip mithalten können. Auf Dauer könnte der MediaTek-Prozessor aber ein Nachteil sein. So dauert es immer etwas länger, Android-Updates für Smartphones mit diesem Prozessor zu verteilen. Xiaomi hat das kürzlich öffentlich gemacht. Es könnte zudem Einschränkungen bei den Features geben.

Einen Vorteil könnte der Einsatz des MediaTek-Prozessor im OnePlus 10 aber haben, nämlich den Preis. MediaTek-Prozessoren sind günstiger als die von Qualcomm und das könnte sich positiv auf den Endpreis des Smartphones auswirken.

Anzeige

Die OnePlus-9-Smartphones im Video:

OnePlus 9 und 9 Pro vorgestellt
OnePlus 9 und 9 Pro vorgestellt

OnePlus 10 Pro zunächst nur für China

Doch nicht nur beim Prozessor geht OnePlus in diesem Jahr einen eigenen Weg. Das OnePlus 10 Pro und vermutlich auch das OnePlus 10 werden zunächst nur für China vorgestellt. Bisher wurden die Smartphones immer zuerst in Europa veröffentlicht und konnten schnell in Deutschland gekauft werden. Der Einfluss von Oppo ist nach der Übernahme von OnePlus somit deutlich spürbar.

Anzeige

Bei Twitter hat man bereits das Design des OnePlus 10 Pro gezeigt. Wir wissen jetzt also schon, was uns ungefähr erwartet. Schade nur, dass man die Handys hier wohl für längere Zeit nicht wird kaufen können. Eine sehr kuriose Strategie.

Anzeige