Habt ihr eine Smartwatch von Huawei, könnt ihr euch einen „Stress“-Level anzeigen lassen. Doch wie wird dieser Wert gemessen und was bedeutet die Angabe?

 
Huawei Watch
Facts 
Huawei Watch

Der Stresswert wird in der Huawei-Health-App eingerichtet. Ihr könnt sowohl einen einmaligen Stresstest starten als auch eine automatische, sich wiederholende Überprüfung anstoßen. Dafür benötigt ihr eine Smartwatch des chinesischen Herstellers, zum Beispiel eine HUAWEI Watch GT 2 oder GT 3.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Die 5 besten Watchfaces für die Huawei Watch

Stress-Test mit einer Huawei-Watch durchführen

Damit der Stresslevel von der Huawei-Smartwatch gemessen werden kann, muss die Uhr richtig am Handgelenk liegen. Zudem kann der Test nur durchgeführt werden, wenn ihr ruhig sitzt. Eine Überprüfung findet nicht statt, wenn ihr in Bewegung seid oder euer Handgelenk unruhig ist. So führt ihr einen einmaligen Stresstest durch:

  1. Öffnet die Huawei-Health-App auf dem Smartphone.
  2. Auf der Startseite wählt ihr den Bereich „Stress“ aus.
  3. Vor dem ersten Test muss die Funktion kalibriert werden. Folgt also den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Anschließend könnt ihr über das Feld „Stresstest“ eine einmalige Überprüfung starten.
  5. Euer Handgelenk muss dafür 60 Sekunden lang ruhig gehalten werden. Ihr seht den Countdown im Bildschirm der Huawei-Health-App. Auf der Smartwatch findet ihr einen Hinweis auf die aktuelle Messung.
huawei-stresstest
Mit einer Huawei-Smartwatch könnt ihr sehen, ob und wann ihr gestresst seid (Screenshot; Huawei Health für Android)

Die GT 3 kann mehr als nur Stress messen:

Stress regelmäßig automatisch messen

Daneben könnt ihr regelmäßige Tests automatisch durchführen lassen. Die Funktion findet ihr an anderer Stelle in der Health-App:

  1. Wählt auf der Startseite unten das Menü „Geräte“ aus.
  2. Oben tippt ihr auf den Eintrag für eure Smartwatch.
  3. Scrollt nach unten und öffnet den Bereich „Gesundheitsüberwachung“.
  4. Aktiviert hier die Option „Automatischer Stresstest“.
Huawei Watch GT 3 46mm Smartwatch
Huawei Watch GT 3 46mm Smartwatch
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.05.2022 23:31 Uhr

Die Smartwatch misst regelmäßig euren Stress-Status, wenn ihr euch nicht bewegt.

Huawei Watch GT 3: Fitness-Smartwatch mit Mega-Laufzeit

Was bedeutet „Stress“ bei Huawei?

Der Stresswert wird von der Smartwatch über die Analyse der Herzfrequenz durch den optischen Sensor auf der Unterseite der Uhr ermittelt. Huawei nutzt hierfür die hauseigene „TrueRelax“-Technologie. Der Sensor untersucht dabei Schwankungen der Herzfrequenz bei der Atmung. Durch psychische und körperliche Belastungen wird die Herzfrequenz beschleunigt, was von der Health-App als Stress erkannt wird.

So synchronisiert man die Daten von HUAWEI Health mit Google Fit:

huawei-stresstest
Aus der Anzeige ergibt sich: Nach dem Aufstehen war alles entspannt, zur Mittagszeit wurde es stressig (Bildquelle: Huawei Health App)

Das Stresslevel wird mit einem Wert zwischen 1 und 99 angegeben. Den Stressverlauf eines Tages seht ihr je nach Watchface direkt auf der Smartwatch. Historische Daten könnt ihr auch in der Health-App im Bereich „Stress“ einsehen. Der Wert hilft euch, Stressphasen besser zu verstehen. So bekommt ihr leicht zu sehen, welche Situationen mental oder körperlich besonders anstrengend waren. Zudem könnt ihr überprüfen, ob sich euer Stresspegel langfristig verändert.

Umfrage zur Apple Watch: Wird die Smartwatch überzeugen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).