Dieser BMW lässt sich einfach in die Tasche stecken: Zusammen mit dem chinesischen Hersteller Vivo wurden erneut zwei Smartphones angekündigt, die auf ein BMW-Design setzen. Bei der Ladegeschwindigkeit des Akkus dürften die E-Autos von BMW neidisch werden.

 
BMW
Facts 

BMW-Handy: Vivo iQOO 9 (Pro) in China vorgestellt

Vivo hat mit dem iQOO 9 und iQOO 9 Pro zwei Smartphones präsentiert, die auch in einer besonderen BMW-Edition erscheinen. Passend zur Motorsport-Serie des deutschen Autobauers gibt es die ikonischen Streifen des BMW-M-Logos auf der Rückseite der Handys. Der derzeit schnellste Android-Prozessor steckt unter der Haube.

Von der Rückseite mit Carbon-Textur abgesehen besitzt die BMW-M-Edition des iQOO 9 (Pro) anscheinend keine weiteren spezifischen Merkmale. Möglicherweise stehen noch BMW-Wallpaper und -Icons bereit, wobei Vivo dazu keine Angaben gemacht hat.

Als Betriebssystem kommt das auf Android 12 basierende OriginOS Ocean zum Einsatz. Das AMOLED-Display besitzt jeweils eine Diagonale von 6,78 Zoll und bietet bis zu 120 Hertz. Bei der Pro-Variante hat sich Vivo für einen abgerundeten Bildschirm entschieden.

Nicht nur bei Handys, sondern auch bei seinen Autos setzt BMW auf ganz spezielle Farben:

BMW zeigt den Farbwechsel am iX Flow

Der neue Prozessor Snapdragon 8 Gen 1 ist bei beiden Modellen mit dabei. Ihm stehen bis zu 12 GB Arbeitsspeicher und ein interner Speicher von maximal 512 GB zur Seite. Der Akku kommt auf 4.700 mAh und soll sich nach Angaben von Vivo mit 120 Watt aufladen lassen. Schon nach 19 Minuten soll der Akku vollständig geladen sein, heißt es. Nur die Pro-Variante erlaubt auch drahtloses Laden (Quelle: Vivo bei Weibo via GSMArena).

Vivo iQOO 9 (Pro) im BMW-Design nur in China

Vivo und BMW haben die Handys nur für den chinesischen Markt angekündigt. Dort soll das iQOO 9 ab umgerechnet 550 Euro zu haben sein, während die Pro-Variante bei 695 Euro beginnt. Der Marktstart ist für den 12. Januar anvisiert. Ob die Smartphones später auch hierzulande angeboten werden, hat Vivo nicht bekanntgegeben.