Ok Google funktioniert nicht: Ursachen und Lösungen für die Sprachsteuerung

Christin Richter 2

Ok Google funktioniert nicht und eure Sprachbefehle werden von eurem Smartphone ignoriert? Die Hotword-Erkennung „Ok Google“ hat euch bislang unterstützt und jetzt reagiert die App nicht mehr auf eure Anfragen? Dann haben wir hier Tipps für euch, was ihr tun könnt, wenn die Sprachsuche nicht läuft.

Dank Google Now könnt ihr direkt von eurem Startbildschirm aus die Google-Sprachsuche nutzen. In der Regel braucht ihr dazu nur „Ok Google“ sagen und anschließend eure Befehle oder Suchanfragen aussprechen. Aber was, wenn euer Handy euch plötzlich ignoriert?

Inhaltsverzeichnis

"OK Google" funktioniert nicht.

Samsung S7 bei Amazon kaufen*

Voraussetzung, damit „Ok Google“ funktioniert

Voraussetzung, um die Spracheingabe nutzen zu können, ist der aktivierte Zugriff auf Google Now. Haltet ihr am Smartphone den Home-Button gedrückt, solltet ihr einen Hinweis erhalten, ob der Google Assistant aktiviert ist. Entweder fragt er, wie er euch helfen kann, oder ihr gelangt auf eine Übersicht, in der sich der Dienst vorstellt. In letzterem Fall müsst ihr Ok Google erst aktivieren.

Dafür öffnet ihr einfach die Google-App und schaltet die Funktion Voice Match ein. Bei Fragen zum Vorgehen zeigen wir euch im hinterlegten Link Schritt für Schritt, wie ihr „Ok Google“ aktiviert.

Tipps, wenn „Ok Google“ nicht funktioniert

Nimmt euer Smartphone eure Google-Sprachbefehle nicht entgegen, wenn ihr „Ok Google“ sagt, kann das verschiedene Ursachen haben. Das sind unsere Tipps bei Problemen:

  • Prüft, ob in der Google-App der Schieberegler unter den Einstellungen>Sprache>„Ok Google“ beziehungsweise Mit Voice Match zugreifen auf aktiv gesetzt ist.
  • Das Display muss eingeschaltet sein, allerdings reicht auch der Sperrbildschirm.
  • Startet euer Smartphone neu und probiert Ok Google danach erneut.
  • Ihr könnt euren Android-Cache löschen und euren Cache der Google-App löschen und anschließend testen, ob die Spracherkennung wieder läuft. Gerade, wenn auf dem Samsung Galaxy S8 oder S8+ „Ok Google“ nicht funktioniert, kann das eine einfache Lösung sein. Um den Google-Cache zu leeren, öffnet eure Smartphone-Einstellungen, navigiert zu den Apps und wählt die Google-App aus. Geht zu Speicher und anschließend auf Cache Leeren. Wir zeigen euch in der Galerie Schritt für Schritt, wie sich der Cache einer App leeren lässt.
Bilderstrecke starten(4 Bilder)
So löscht ihr den Cache einer Android-App
  • Checkt, ob ihr die neuste Version der Google-App installiert habt. Wenn nicht, ladet euch das Update herunter. Bei hartnäckigen Problemen könnt ihr die App auch deinstallieren und anschließend neu aus dem Play Store herunterladen.

Hier Google neu downloaden*

  • Manchmal hilft es, die Sprache der Google App in den Spracheinstellungen zu ändern und wieder zurück auf Deutsch zu stellen. Auf manchen Smartphones funktioniert die Google Sprachsuche nur in englischer Sprache.
  • In den Bedienungshilfen könnt ihr zudem verschiedene Dienste deaktivieren, dazu geht ihr unter Einstellungen eures Geräts auf Bedienungshilfen. Testet beispielsweise, ob die Google-Sprachsuche wieder funktioniert, wenn ihr die Whatsapp Erweiterung für das Dashclock widget deaktiviert.
  • Eventuell ist euer Mikrofon defekt. Prüft dies mit anderen Apps oder einem Anruf.

Was Google wirklich will – Buch bei Amazon kaufen*

OK-Google

Spezialfall: Ok Google-Sprachsuche funktioniert nicht beim Huawei Nova

Probleme mit den Sprachbefehlen sind bei Huawei Nova-Nutzern bekannt. Versuchen sie, auf die Google-Spracheingabe zuzugreifen, erscheint der Hinweis, dass das Mikrofon nicht verwendet werden kann. Ihr könnt zwar einen Hard Reset durchführen, nachdem ihr eure Daten gesichert habt, das muss aber nicht von Erfolg gekrönt sein und lohnt den Aufwand der Datensicherung somit nicht zwingend. Als Alternative nimmt der Reparaturservice euer Smartphone ebenfalls an, um die Firmware neu aufzuspielen. Allerdings hat auch das den Nutzern im Android-Hilfe-Forum nicht geholfen. Seit Mitte Dezember 2016 gibt es ein Update auf die Version „MLA-L11c432b140“ für das Nova Plus, welches den Fehler behebt. Bislang ist das Update noch nicht für das normale Nova erschienen.

Helfen alle Tricks nicht, müsst ihr manuell auf das Mikrofon klicken beziehungsweise eure Anfragen per Handytastatur eingeben.

Google Nexus 5X bei Amazon ansehen*

Ok Google-Widget auf dem Startbildschirm bringen

Um das Widget „Google Suche“ auf dem Homescreen zu platzieren, geht ihr so vor:

  1. Drückt dafür ein paar Sekunden auf die Multitasking-Taste unten links auf eurem Smartphone (gilt für Samsung-Geräte, bei anderen Geräten findet ihr die Taste an anderer Stelle).
  2. Wählt anschließend unten „Widgets“ aus.
  3. Dann braucht ihr das zugehörige Google-Suche-Widget nur noch festhalten und auf euren Homescreen verschieben.

Ok Google_Widget_Launcher

Weitere Infos, wie ihr euren Bildschirm organisieren könnt, lest ihr im Artikel Android: Homescreen festlegen, ändern und löschen.

Natürlich kann auch ein Problem bei der Google-App selbst vorliegen. Ist die Software beschädigt, könnt ihr im Internet nach aktuellen Störungsmeldungen suchen. Eventuell berichten andere Nutzer in Foren über das Problem oder Google selbst hat bestätigt, dass das „Ok Google“-Kommando derzeit nicht funktioniert.

Bildquelle: Google Inc.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung