Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. „Niemand interessiert sich für dich“ – MontanaBlack urteilt über neue Twitch-Streamer

„Niemand interessiert sich für dich“ – MontanaBlack urteilt über neue Twitch-Streamer

MontanaBlack findet harte Worte für den Nachwuchs auf Twitch. (© IMAGO / Panama Pictures)

MontanaBlack, EliasN97 und vielen andere sind die Stars auf Twitch. Das motiviert natürlich viele junge Menschen, selbst ins Streaming-Geschäft einzusteigen. MontanaBlack wendet sich jetzt jedoch ganz direkt an diese Newcomer und verrät, worauf es beim Streamen wirklich ankommt. Wie üblich ist der Influencer dabei alles andere als zimperlich.

 
Twitch
Facts 

Newcomern auf Twitch: MontanaBlack hat klare Meinung

MontanaBlack gehört zu den erfolgreichsten Gaming-Influencern Deutschlands. Innerhalb weniger Jahre hat sich Monte eine gigantische Zuschauerschaft aufgebaut. Inzwischen hat er 4,8 Millionen Follower auf Twitch, sein YouTube-Channel kann über 2,7 Millionen Abonnenten verbuchen und verdient somit eine ordentliche Stange Geld.

Anzeige

Kein Wunder, dass viele junge Zuschauer dem Twitch-Star nacheifern und ebenfalls mit dem Streamen anfangen – stets mit der Hoffnung, irgendwann das große Los zu ziehen. In einem seiner letzten Livestreams redet MontanaBlack nun jedoch Klartext und erklärt, was er von den ganzen Twitch-Newcomern wirklich hält:

„Jeder irrelevante Schwanz denkt, seine große Karriere startet auf Twitch. Weil sie mich sehen, weil sie Leute wie Carsten sehen, weil sie Leute wie Elias sehen oder andere erfolgreiche Streamer und sich denken: ‚Jo, was der kann, das kann ich auch‘. Nein, du kannst gar nichts, (…). Niemand interessiert sich für dich“.

Anzeige

Streamer müssen Bock haben: Monte reagiert auf Kritik

Kurz nach seinem Kommentar melden sich zahlreiche seiner Zuschauer im Chat zu Wort und prangern Montes Sicht an. Er klinge abgehoben, zudem erinnert ihn ein Fan daran, dass jeder Streamer mal klein anfängt. MontanaBlack reagiert prompt:

„Die Sicht der Dinge, als würde ich das den kleineren Leuten nicht gönnen – das ist nicht in Ordnung, Diggah, so, wie du es formulierst. Ich gönne das jedem und allen, aber du darfst nicht vergessen, Diggah, dass du 95 … oder sagen wir mal 90 Prozent der Leute, die jetzt anfangen zu streamen, nicht anfangen zu streamen, weil sie wirklich Bock darauf haben oder es als cooles Hobby sehen, sondern sie wollen auf Krampf Geld verdienen. Und das ist das, was mich stört.“

Anzeige

Erst kürzlich reagierte MontanaBlack auf einen anderen schweren Vorwurf:

Im Stream erwähnt Monte zudem, dass er der Ansicht ist, dass der Markt schlichtweg übersättigt ist. Seiner Meinung nach trifft das nicht nur auf Twitch, sondern auch auf andere Plattformen wie etwa Instagram und YouTube zu.

Anzeige