Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Nintendo spricht ein Machtwort: Switch-Reparatur gibts nicht mehr für jeden

Nintendo spricht ein Machtwort: Switch-Reparatur gibts nicht mehr für jeden

Nintendo stellt neue Regeln für die Switch-Reparatur auf. (© GIGA)

Wenn eure Switch mal kaputt geht, dann könnt ihr sie von Nintendo selbst reparieren oder austauschen lassen. In Japan gibt es hierbei allerdings zukünftig Einschränkungen. Kunden, die sich nicht benehmen können, bekommen auch keinen Service.

 
Nintendo Switch
Facts 
Nintendo Switch

Neue Regeln für Switch-Reparatur: Nintendo greift durch

Nintendo will zukünftig sicherstellen, dass sich Kunden in Japan respektvoll gegenüber den Mitarbeitern verhalten. Dafür hat der Videospiel-Riese einige neue Regeln aufgestellt, mit denen sie sich wehren können. Kurz gesagt: Wer sich nicht benimmt, bleibt auf seiner kaputten Switch sitzen.

Anzeige

Wie die japanische Seite Kyodo News berichtet, kann Nintendo bei bestimmtem Verhalten die Reparatur verweigern. Dazu zählen Beleidigungen, Einschüchterung, Bedrohungen und Eingriffe in die Privatsphäre. Auch übertriebene Forderungen, wie etwa eine kostenlose Reparatur bei abgelaufener Garantie stehen auf der Liste. Interessant ist auch, dass Kunden bereits vom Service ausgeschlossen werden können, wenn sie in den sozialen Medien oder auf anderen Webseiten diffamierende Kommentare abgeben (Quelle: Kyodo News).

Diese Spiele dürft ihr im November auf keinen Fall verpassen:

9 Must Plays im November 2022 – Das Spielejahr kommt richtig in Fahrt
9 Must Plays im November 2022 – Das Spielejahr kommt richtig in Fahrt Abonniere uns
auf YouTube

Nintendo hofft auf Verständnis der Kunden

Nintendo hat die Entscheidung gegenüber Kyodo News erklärt. Demnach sei man zum Entschluss gekommen, dass Kunden es verstehen würden, da Nintendo sich den Ruf eines zuverlässigen Umgangs mit ihnen erarbeitet habe. Laut Kyodo News gibt es in Japan außerdem kein Gesetz gegen die Belästigung von Mitarbeitern. Der Verantwortung würde darum bei den Unternehmen liegen, diese Grundsätze in ihren eigenen Geschäftsbedingungen aufzunehmen.

Anzeige

Die Nintendo Switch ist inzwischen schon mehr als fünf Jahre alt. Offizielle Neuigkeiten über einen Nachfolger gibt es noch nicht. Allerdings sind bei den Pokémon-Entwicklern bereits Hinweise aufgetaucht. Dort wird Unterstützung gesucht, die „an der nächsten Hardware-Generation“ arbeiten soll.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige