Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Nothing Phone (2) vorgestellt: Erster Eindruck im Hands-On-Video

Nothing Phone (2) vorgestellt: Erster Eindruck im Hands-On-Video

Nothing Phone 2 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube
Anzeige

Nothing hat laut eigenen Angaben über 800.000 Smartphones der ersten Generation verkauft. Diesen Erfolg möchte das immer noch junge Unternehmen nicht nur wiederholen, sondern mit dem Nothing Phone (2) deutlich übertrumpfen. Wir konnten uns bereits einen ersten Eindruck im Hands-On-Video verschaffen, das ihr oben schauen könnt.

Nothing Phone (2) vorgestellt

Das Nothing Phone (2) kommt mit der typischen Glyph-Beleuchtung. (Bildquelle: GIGA)

Nach vielen Leaks und Teasern wurde heute mit dem Nothing Phone (2) die zweite Generation des durchsichtigen Smartphones mit der Glyph-Beleuchtung offiziell vorgestellt. Optisch hat sich auf den ersten Blick kaum etwas getan. Erst bei näherer Betrachtung sieht man, dass die LED-Beleuchtung auf der Rückseite nun in mehrere kleine Teile zerstückelt wurde und dadurch auch mehr drauf hat. Die neuen Funktionen stellt euch Frank im Video vor.

Anzeige
Im Vergleich zum Vorgänger ist das Nothing Phone (2) etwas größer geworden. (Bildquelle: GIGA)

Technisch wurde das Nothing Phone (2) im Vergleich zum Vorgänger aufgewertet. So gibt es wie angekündigt den Snapdragon 8+ Gen 1 als Prozessor, der deutlich mehr Leistung besitzt. Zudem könnt ihr aus drei Konfigurationen wählen, die auf bis zu 12 GB RAM und 512 GB internem Speicher anwachsen. Damit dem Handy nicht zu schnell die Puste ausgeht, ist ein 4.700-mAh-Akku verbaut, der mit bis zu 45 Watt per Kabel und 15 Watt kabellos aufgeladen werden kann. Ein Netzteil befindet sich nicht im Lieferumfang.

Anzeige

Update: Wie gut das Gerät im Alltag ist, erfahrt ihr in unserem GIGA-Test zum Nothing Phone (2).

Großen Wert legt Nothing auf die neuen Kameras. Der Hauptsensor löst mit 50 MP auf, der Ultraweitwinkel ebenfalls mit 50 MP. KI-basierte Funktionen sollen für eine gute Bildqualität sorgen. An der Front kommt eine 32-MP-Kamera zum Einsatz.

Anzeige
Das Nothing Phone (2) kommt mit einer stark angepassten Oberfläche. (Bildquelle: GIGA)

Stark angepasst hat Nothing die Oberfläche im bekannten Pixel-Design. Ihr könnt viele Einstellungen vornehmen und die Glyph-Beleuchtung individualisieren. Nothing verspricht drei neue Android-Versionen und vier Jahre Sicherheitsupdates, wobei die Updates nur alle zwei Monate kommen. Hier spart sich Nothing etwas Arbeit. Samsung liefert monatliche Updates und das sogar über fünf Jahre. Zudem gibt es vier neue Android-Versionen. Das Nothing-Smartphone ist zudem „nur“ IP54-zertifiziert und damit nicht komplett wasserdicht.

Nothing Phone (2): Preis und Verfügbarkeit

Das Nothing Phone (2) wird in drei Konfigurationen angeboten:

  • 8 GB RAM und 128 GB Speicher für 649 Euro
  • 12 GB RAM und 256 GB Speicher für 699 Euro
  • 12 GB RAM und 512 GB Speicher für 799 Euro

Bei Cyberport wird es am 15. Juli 2023 einen exklusiven Drop des Nothing Phone (2) geben. Zusätzlich könnt ihr das Handy im Cyberport Store in Berlin Charlottenburg ab 10:00 Uhr in einer exklusiven Launch-Edition in der größten Konfiguration kaufen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige