Ist das neue OnePlus 8 Pro nun wasserdicht oder nicht? Neuen Informationen zufolge kann auch der Hersteller selbst die Frage nicht richtig beantworten. Eine Zertifizierung hat es zwar gegeben, doch nicht alle Modelle haben diese auch bekommen. Noch mehr Verwirrung herrscht beim OnePlus 8.

 

OnePlus 8 Pro

Facts 
OnePlus 8 Pro

OnePlus 8 (Pro): Wasserdicht oder nicht?

Zunächst war die Freude groß: Das OnePlus 8 Pro sollte endlich eine Zertifizierung nach IP68 erhalten haben, nachdem sich der Hersteller lange gegen eben dieses Zertifikat gesträubt hatte. Als Grund wurde immer wieder angegeben, dass eine Zertifizierung viel Geld kosten würde. Das wiederum würde sich beim Preis des Smartphones selbst bemerkbar machen. Beim OnePlus 8 Pro ist OnePlus dann aber doch eingeknickt. Es soll höchst offiziell wasser- und staubdicht sein. Doch die ganze Wahrheit ist das leider nicht.

Wie der bekannte Tech-YouTuber Michael Fisher bei Twitter erläutert, besitzen letztlich nur manche Ausführungen des OnePlus 8 Pro eine IP68-Zertifizierung. Nur dann, wenn Kunden ihr OnePlus 8 Pro bei einem Mobilfunkanbieter kaufen, ist IP68 auch wirklich gewährleistet. Kaufen Kunden das Smartphone hingegen ohne SIM-Lock, dann fehlt die Angabe zur Wasserdichtheit.

Um die Verwirrung komplett zu machen, berichtet Fisher, dass es zwischen den Modellen „kaum“ bauliche Unterscheide geben würde. Es ist also davon auszugehen, dass auch die frei verkäuflichen Varianten ohne SIM-Lock im Grunde vor dem Eindringen von Wasser und Staub geschützt sind – nur eben nicht offiziell. Gleiches dürfte dabei auch für das Standardmodell OnePlus 8 gelten, wobei für diese Ausführung erst gar keine Zertifizierung nach IP68 eingereicht wurde, wie mobiFlip auf eigene Nachfrage hin erfahren konnte.

OnePlus 8 bei Amazon anschauen

IP68: OnePlus scheut weiter die Kosten

Warum nur die bei den Providern verkauften Varianten eine echte IP68-Zertifizierung erhalten haben, ist offiziell nicht kommuniziert worden. Es ist aber davon auszugehen, dass OnePlus als Hersteller weiter die Kosten scheut – obwohl das aktuelle Topmodell OnePlus 8 Pro in der besten Ausstattung für rund 1.000 Euro verkauft wird. Anders sieht es bei den Mobilfunkanbietern aus, die natürlich gerne mit dem zertifizierten Feature „wasserdicht“ werben möchten. Gut möglich, dass sie hierfür selbst aktiv wurden und die Kosten gleich mit übernommen haben.

Alle Infos zum Vorgänger, dem OnePlus 7T Pro, gibt es hier:

OnePlus 7T Pro im Hands-On: Im Detail verfeinert

Das OnePlus 8 wird ab dem 21. April 2020 in Deutschland für 699 Euro beziehungsweise 799 Euro verkauft. Die Pro-Version kostet hierzulande je nach Ausstattung 899 Euro oder 999 Euro.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?