Schon wieder ist ein Handy des chinesischen Herstellers OnePlus in Flammen aufgegangen. Wie der indische Besitzer berichtet, ist sein OnePlus Nord 2 in der Hosentasche regelrecht explodiert. Er klagt nun über schwere Brandwunden am Oberschenkel. Von OnePlus liegt bereits eine erste Stellungnahme vor.

 
OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“
Facts 

OnePlus Nord 2: Handy geht in Flammen auf

Es ist mindestens der dritte Vorfall dieser Art: In Indien ist erneut ein OnePlus Nord 2 in Flammen aufgegangen und hat seinem Besitzer schwere Verletzungen zugefügt. Das Handy soll sich in der Hosentasche befunden haben, als es ohne jede Vorwarnung in Brand geriet. Das Smartphone soll sich vorher nicht durch eine spürbare Hitzeentwicklung bemerkbar gemacht haben, auch während des Aufladens hat der Besitzer keine Veränderung bemerkt.

Das zerstörte OnePlus-Handy. (Bildquelle: Suhit Sharma)

Der Besitzer wendet sich mit sehr deutlichen Worten an den Hersteller: „Hört auf, mit dem Leben anderer Leute zu spielen!“ schreibt er bei Twitter. OnePlus zufolge wurde bereits Kontakt zum Verletzten aufgenommen. In einem ersten Statement heißt es: „Wir nehmen solche Vorfälle ernst. Unser Team hat sich bereits mit dem Nutzer in Verbindung gesetzt und wir sind dabei, die Details zu sammeln, um den Fall weiter zu untersuchen“ (Quelle: Notebookcheck.com).

Im Video: Alles zum OnePlus Nord CE 5G.

OnePlus Nord CE 5G: Mittelklasse-Handy vorgestellt

Explodierende OnePlus-Handys: Fälle häufen sich

Beunruhigend wirkt, dass es sich nicht um die erste Explosion eines OnePlus Nord 2 handelt. Im August 2021 ereignete sich der wohl erste Vorfall, bei dem ein gerade mal fünf Tage altes OnePlus Nord 2 in Flammen aufging. Die Besitzerin wurde deswegen anschließend in einen Fahrradunfall verwickelt.

Rund einen Monat später explodierte ein weiteres Exemplar, abermals in Indien. Das Handy befand sich zum Zeitpunkt der Explosion in der Jackentasche des Besitzers. Dieser konnte zum Glück kurz vorher eine ungewöhnliche Wärmeentwicklung bemerken und die Jacke im letzten Moment noch ausziehen.