Google hat mit dem Pixel 6, Pixel 6 Pro und Pixel 6a drei Smartphones auf den Markt gebracht, die Fähigkeiten besitzen, die die Konkurrenz nicht bietet. Mit dem Pixel 7 und Pixel 7 Pro kündigen sich für den Herbst aber schon Nachfolger an. Wie jetzt bekannt wurde, soll das Pixel 7 Pro dabei noch stärker zum Samsung-Handy werden.

 
Google
Facts 

Pixel 7 Pro mit mehr Samsung-Kameras

Das Pixel 6 Pro (Test) ist bereits mit vielen Komponenten von Samsung ausgestattet. Das macht es auch technisch zu einem der interessantesten Smartphones auf dem Markt. Doch Google ist das alles noch nicht genug. Mit dem Pixel 7 Pro werden noch mehr Samsung-Teile integriert. Dieses Mal geht es um die Triple-Kamera auf der Rückseite. Sony ist raus, Samsung ist drin, wie der Quellcode enthüllt (Quelle: Kuba Wojciechowski).

Die Hauptkamera des Pixel 7 Pro bleibt unverändert ein ISOCELL-GN1-Sensor von Samsung, der eine Auflösung von 50 MP besitzt. Der Ultraweitwinkel bleibt mit dem Sony IMX381 ebenfalls unverändert. Dieser hat eine Auflösung von 12 MP. Neu ist das Teleobjektiv. Da steigt Google von Sony auf Samsung um und verbaut den ISOCELL-GM1-Sensor mit einer Auflösung von 48 MP. Gut möglich, dass Google nicht mit der Qualität zufrieden war und deswegen umsteigt. Beim Zoomen können wir also mit einer Veränderung rechnen. An der Front kommt ebenfalls eine Samsung-Kamera mit 11 MP zum Einsatz.

Die neuen Google-Produkte kommen bald auf den Markt:

Google I/O 2022: Neue Pixel-Geräte vorgestellt

Weitere Google-Geräte aufgetaucht

Neben dem Pixel 7 und Pixel 7 Pro sind noch Kamera-Details zu einem dritten High-End-Smartphone aufgetaucht. Gut möglich, dass Google einfach mehrere Konfigurationen testen, um die beste Kamera zu finden. Denkbar wäre aber vielleicht auch noch ein Pixel 7 Ultra. Wobei wir damit nicht rechnen würden, denn das Pixel 7 Pro hat bereits die bestmögliche Ausstattung. Das Pixel Tablet soll auf zwei 8-MP-Kameras setzen.

Die Vorstellung des Pixel 7 und Pixel 7 Pro wird im Herbst erwartet. Die Vorgänger wurden Mitte Oktober 2021 enthüllt und das dürfte auch in etwa der Zeitrahmen sein, wo Google die Nachfolger vorstellt. Gezeigt hat Google alle neuen Geräte schon.