Die PlayStation 5 ist bereits seit rund zwei Jahren auf dem Markt und noch immer konnten sich viele keine Konsole sichern. 2023 könnte sich das laut einem Insider allerdings ändern, denn Sony plant angeblich, den Verkauf im nächsten Jahr ordentlich anzukurbeln.

 
PlayStation 5
Facts 

PlayStation 5: Sony hat sich wohl große Ziele gesetzt

Aus einem Bericht von Sony geht hervor, dass das Unternehmen seit der Markteinführung bis Juni 2022 mehr als 21,7 Millionen PS5-Konsolen ausgeliefert hat. Die Summe klingt riesig, doch noch immer befinden sich viele auf der Jagd nach einer der Konsolen (Quelle: Sony).

Geht es nach den Quellen von Branchen-Insider Tom Henderson, wird sich das ändern, denn Sony soll im Geschäftsjahr 23 (März 2023 bis März 2024) 30 Millionen Konsolen ausliefern wollen. Das wäre in einem Jahr deutlich mehr als in den zwei Jahren zuvor. Da fragt man sich, wie Sony das hinbekommen möchte (Quelle: Insider Gaming).

Bereits im September berichteten wir über ein heißes Gerücht über eine neue PlayStation 5, die sich dadurch auszeichnet, dass ihr das Laufwerk nach Belieben selbst anbauen und abnehmen könnt. Das würde bedeuten, Sony müsse nur noch eine Version der Konsole produzieren. Das könnte zum einen die Kosten bei der Produktion senken und zum anderen Abläufe vereinfachen.

Die neue Version der PlayStation 5 soll im September 2023, also in rund einem Jahr, auf den Markt kommen. Offiziell bestätigt sind die Informationen von Sony bisher aber nicht.

Kennt ihr eigentlich schon das neue PS-Plus-System? Macht euch einen Eindruck davon:

Das neue PlayStation Plus im Überblick

PS5 bei Amazon derzeit nur in Bundles

Die PlayStation 5 einzeln zu bekommen, ist noch immer ein schweres Unterfangen. Bei Amazon ist die Konsole zwar erhältlich, aktuell allerdings ausschließlich in Bundles. Zur Auswahl stehen: