Das monatliche PlayStation Plus-Abo wird teurer

Olaf Fries

Sony hat einige Abonnenten von PlayStation Plus per Email benachrichtigt, dass die Preise ab dem 1. August 2019 ansteigen. Betroffen sind Ländern in Europa und Asien.

Das monatliche PlayStation Plus-Abo wird teurer

Glücklicherweise wird in Deutschland nur der Preis für den einzelnen Monat angehoben. Als Begründung für den Preisanstieg wird die „Marktsituation“ genannt, eine offizielle Stellungnahme ist zum Zeitpunkt des Artikels noch nicht vorhanden.

Bei uns in Deutschland steigt das monatliche PlayStation Plus-Abo von 7,99 Euro auf 8,99 Euro an. Die Preisstufen der drei und zwölf Monate-Abos bleiben unverändert. Unsere Nachbarn aus der Schweiz trifft es schlimmer. Dort müssen Kunden eine Preiserhöhung in allen drei Preisklassen hinnehmen.

Die Preise ab dem 1. August sehen in Deutschland wie folgt aus:

  • Ein Monat: 8,99 Euro statt 7,99 Euro
  • Drei Monate: 24,99 Euro (unverändert)
  • Zwölf Monate: 59,99 Euro (unverändert)
Bilderstrecke starten
19 Bilder
„Summer of Pride“ feiert Vielfalt in Videospielen – queere Games zum Mitfeiern.

Das PlayStation Plus-Abo bietet monatliche Gratisspiele für deine PS4, Rabatt-Aktionen im PSN-Store und ist außerdem für den Online-Zugang notwendig. Kannst du mit der Preisanhebung leben oder ist dir das monatliche Abo zu teuer? Teile es uns in den Kommentaren mit, deine Meinung interessiert uns!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung