Xperia F: Sonys Falt-Smartphone geht eigene Wege

Kaan Gürayer

Konkurrenz für Samsung und Huawei: Auch Sony soll laut Medienberichten aus China an einem Falt-Smartphone arbeiten. Insbesondere beim Display geht das angeblich „Xperia F“ genannte Handy aber wohl eigene Wege und soll sich von der Konkurrenz deutlich absetzen. 

Im Duell um das erste marktreife Falt-Smartphone könnte Sony der lachende Dritte werden. Nach den Problemen rund um das Galaxy Fold und der berechtigten Frage, ob Huawei nach den US-Sanktionen als Handyhersteller überhaupt überleben kann, fallen die zwei vielleicht stärksten Konkurrenten für den japanischen Konzern zumindest nach aktuellem Stand aus.

Xperia F: Sonys Falt-Smartphone mit 21:9-Display

Dass Sony an einem faltbaren Smartphone arbeitet, wird schon länger spekuliert. Anfang 2020 soll das Gerät auf den Markt kommen, wie MySmartPrice unter Berufung auf Medienberichten aus China mitteilt. Heißen soll das Handy „Xperia F“, wobei das „F“ in diesem Zusammenhang für „Foldable“ stehen soll, also faltbar.

Beim OLED-Display soll sich das Xperia F am Xperia 1 orientieren und ein Bildverhältnis von 21:9 zu besitzen. Im Vergleich zur Konkurrenz aus dem Hause Samsung und Huawei wäre Sonys Falt-Handy damit in die Länge gezogen. Die Vermutung liegt nahe, dass sich das Gerät ähnlich wie das kolportierte Motorola RAZR in der Mitte falten lassen würde. Heißt: Aus einem kompakten Handy würde nach dem Ausfalten ein klassisches Smartphone entstehen. Damit würde das Xperia F einen anderen Weg als etwa Galaxy Fold oder Mate X gehen, die nach dem Ausfalten zum Tablet werden.

Erwähnenswert: Als Vorzeige-Smartphone soll das Xperia F dem Vernehmen nach bereits 5G unterstützen.

Wie das erste faltbare Sonys-Smartphone aussehen könnte, seht ihr hier: 

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Unglaublich schön: So könnte das erste transparente Sony-Handy aussehen

Dieses Sony-Smartphone hat schon ein 21:9-Display*

Sony Xperia F: Vorstellung des Falt-Smartphones auf dem MWC 2020?

Wann genau Sony das Xperia F vorstellen wird, ist bisher noch unklar. Denkbar wäre eine Präsentation im Rahmen des MWC 2020 in Barcelona. Handfester sind da schon die Spekulationen, in welchen Ländern das Falt-Smartphone auf den Markt kommen könnte. Nach Sonys Restrukturierung des Smartphone-Geschäfts konzentriert sich der Hersteller nur noch auf die sogenannten „Focus Regions“. Dazu gehören neben Japan auch Taiwan, Hongkong und – glücklicherweise – Europa.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung