Huawei-Smartphones bald ohne WhatsApp? So groß ist die Gefahr wirklich

Peter Hryciuk 9

Huawei-Smartphones verlieren den Zugang zu WhatsApp? Diese Schreckensmeldung macht aktuell überall die Runde. GIGA verrät euch, wie hoch die Gefahr wirklich ist.

Huawei-Smartphones bald ohne WhatsApp? So groß ist die Gefahr wirklich
Bildquelle: GIGA - Huawei Mate 20.

Huawei-Handys bald ohne WhatsApp? Unnötige Panikmache

Seit dem Wochenende macht ein Gerücht die Runde, wonach viele Huawei-Handys bald keinen Zugriff mehr auf den beliebten Messenger WhatsApp haben sollen. Chip hat die Meldung in Umlauf gebracht und verunsichert damit viele Besitzer von Huawei-Handys. Um euch zu beruhigen: Jeder, der jetzt ein Smartphone von Huawei besitzt, das mit Android läuft, wird auch weiterhin WhatsApp und andere Apps von US-Unternehmen nutzen können. Der Ausschluss von Huawei-Handys aus WhatsApp ist sehr theoretisch und würde nur im schlimmsten Fall eintreten – wenn überhaupt.

Ein WhatsApp-Verbot auf Huawei-Handys könnte es eventuell geben, wenn das chinesische Unternehmen seine Alternative zum Android-Betriebssystem mit eigenem App-Store an den Start bringen würde. Dann könnte nämlich „die Installation von Kommunikationstechniken und Services“ durch die US-Regierung untersagt sein. In dem Fall könnte also WhatsApp im neuen App-Store fehlen, sodass man keinen Zugriff mehr auf den Messenger hätte. Würde das neue Betriebssystem auf Android basieren, könnte sich aber jeder per APK WhatsApp installieren und so zurückholen. Nicht ganz so komfortabel wie über den Play Store aber weiterhin möglich. Ein Komplettausschluss wäre fast unmöglich.

Huawei-Smartphones verlieren bei Amazon an Plätzen in den Bestsellern *

Kommt es wirklich zum WhatsApp-Verbot auf Huawei-Handys?

HUAWEI und HONOR bald ohne Play Store: Was du JETZT wissen musst.

Der US-Präsident hat kürzlich in einem Interview zugegeben, dass er Huawei nur als Druckmittel für Verhandlungen mit China nutzt. Sollten sich die beiden Länder einigen, dann würde das „Sicherheitsrisiko“ durch Huawei plötzlich aus der Welt geschafft. Aktuell rechnen wir also nicht damit, dass es dazu kommt – erst recht nicht auf bereits im Umlauf befindlichen Geräten. Durch eine Ausnahmegenehmigung von drei Monaten können sogar weiterhin Sicherheitsupdate für das Android-Betriebssystems auf die Huawei-Handys gespielt werden. Erst nach Ablauf dieser Zeit und einer verfehlten Einigung zwischen den USA und China könnte es kritisch für zukünftige Smartphones werden. Aktuell ist das Risiko also sehr gering und eine Panik in dem Punkt unangebracht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung