Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Rettung für unglaublichen Xbox-Flop? Update liefert endlich Performance-Modus

Rettung für unglaublichen Xbox-Flop? Update liefert endlich Performance-Modus

Nach 5 Monaten bekommt Redfall endlich einen Performance-Modus spendiert. (© GIGA)

Auf Redfall dürfte weder Microsoft noch Bethesda sonderlich stolz sein. Das Xbox-Spiel floppte zum Release grandios. Nun veröffentlichen die Entwickler immerhin ein großes Update für den Ego-Shooter, das endlich den 60-FPS-Modus für die Xbox-Konsolen aktiviert – dieser fehlt nämlich seit Release.

 
Redfall
Facts 
Redfall

Redfall bekommt 60-FPS-Modus auf Xbox

Der Open-World-Koop-Shooter Redfall sollte eigentlich eines der großen Xbox-Highlights des Jahres werden. Stattdessen entwickelte sich der Ego-Shooter mit RPG-Elementen schnell zum Flop. Spieler wurden ab dem Launch von Problemen geplagt – und auch das fundamentale Gameplay hatte sichtliche Schwächen. Im GIGA-Test reichte es für eine 6,5 von 10 möglichen Punkten.

Anzeige

Was schon vor dem Release angeprangert wurde, war die Enthüllung, dass Redfall ohne Performance-Modus auf der Xbox ausgeliefert werden würde. Sowohl auf der Series S als auch der Series X müssen sich Spieler mit 30 FPS zufriedengeben. Nach 5 Monaten schiebt Entwickler Arkane Studios endlich einen Patch nach, der das ändert.

Mit dem Game Update 2 wird endlich der Performance-Modus für Redfall freigeschaltet, der euch die eher mäßig-spaßige Vampirballerei immerhin in 60 FPS erleben lässt.

Anzeige
Redfall Gameplay Trailer
Redfall Gameplay Trailer

Das ändert der Redfall-Patch sonst noch

Neben dem neuen Performance-Modus für die Xbox-Konsolen beseitigt das Update auch zahlreiche Probleme und nimmt einige Veränderungen am Gameplay vor. Hier einige der größten Highlights:

  • PC-Performance und -Stabilität wird auf vielen Systemen verbessert.
  • Schallgedämpfte Waffen machen nun weniger Lärm. Dieser Umstand wird auch als Tooltip angezeigt.
  • Objekte, über die man hüpfen oder auf die man klettern kann, werden im HUD markiert.
  • Missionen werden jetzt deutlicher als Haupt- oder Nebenmissionen angezeigt.
  • Spieler können Kultisten und Bellwether-Gegner mit einem Stealth-Takedown ausschalten, wenn ihre Waffe einen Pflock besitzt.
  • In der offenen Spielwelt tauchen mehr Gegner auf.
  • Gegner ändern ihre Position, um Teambeschuss auszuweichen.
Anzeige

Den kompletten Changelog könnt ihr euch auf der offiziellen Webseite anschauen. Dass Arkane Studios tatsächlich noch einmal derart viel Arbeit in Redfall investiert, hatten wahrscheinlich nur wenige Spieler erwartet. Ob das dafür sorgt, dass vergrämte Spieler der ersten Stunde dem Open-World-Shooter jetzt noch einmal eine Chance geben, bleibt aber abzuwarten. Gerettet ist Redfall damit noch nicht.

Anzeige