Samsung hat ein Problem. Es können nicht genug Smartphones gebaut werden, sodass beliebte Modelle ausverkauft sind und neue Geräte vielleicht gar nicht erscheinen können. Deswegen wollte der Samsung-Chef höchstpersönlich eingreifen und ist ohne Erfolgserlebnis zurückgekehrt.

 
Samsung Electronics
Facts 

Qualcomm bevorzugt Samsung nicht

Aktuell herrscht Chip-Knappheit auf der Welt. Die Corona-Pandemie und andere Faktoren haben dazu geführt, dass im Grunde in jeder Branche Chips fehlen. Samsung gehört auch zu den Opfern dieser Krise. Smartphones wie das Galaxy A52 waren teilweise überhaupt nicht zu bekommen. Deswegen wurde kurzerhand mit dem Galaxy A52s ein neues Modell mit anderem Prozessor auf den Markt gebracht, um dem entgegenzuwirken.

Der Samsung-Mobile-Chef höchstpersönlich ist laut The Elec zwei Mal in diesem Jahr zu Qualcomm nach San Diego gereist, um dort irgendwie noch Ressourcen abgreifen zu können, um Prozessoren zu erhalten. Daraus wurde aber nichts. Laut der Quelle ist Samsung beide Male ohne zusätzliche Ressourcen abgeblitzt. Das Kuriose ist dabei, dass Samsung selbst die Prozessoren für Qualcomm baut. Samsung Mobile und die Prozessor-Fertigung von Samsung sind aber zwei unterschiedliche Unternehmen. Qualcomm lässt die Prozessoren zwar von Samsung bauen, Samsung kauft diese dann aber wieder von Qualcomm.

Die Folge davon ist nicht nur eine schlechte Verfügbarkeit aktueller Modelle, die wir oben schon erwähnt haben, sondern wohl auch die Verzögerung beim Galaxy S21 FE. Eigentlich hatte das Samsung-Smartphone schon lange vorgestellt und auf den Markt gebracht werden sollen. Jetzt sieht alles danach aus, dass Samsung das Smartphone komplett streicht. Ein wirklich schwieriges Jahr für das südkoreanische Unternehmen.

In diesem Bereich sollte Samsung nachlegen, wie das nachfolgende Video zeigt:

Xiaomi 11T Pro und Samsung Galaxy S21: Ladegeschwindigkeit im Vergleich

Samsung Galaxy S22 soll früher kommen

Unterdessen mehren sich die Gerüchte, dass Samsung das Galaxy S22, S22 Plus und S22 Ultra noch im Dezember auf den Markt bringen will, um die schlechten Verkaufszahlen des Galaxy S21 ausgleichen zu können. Bleibt zu hoffen, dass Samsung dafür genug Ressourcen zur Verfügung hat. Eigentlich wurde die Präsentation im Januar 2022 erwartet.