Obwohl wir eigentlich auf das Galaxy S22 von Samsung warten, könnte das Galaxy S21 FE bald als echter Smartphone-Geheimtipp gelten. Klammert man die ungünstige Namensgebung einmal aus, erwartet uns hier ein richtig spannendes Handy – sollte der Preis stimmen.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy S21 FE: Technische Daten durchgesickert

Eigentlich hätte das Samsung Galaxy S21 in der „Fan Edition“ schon vor Wochen vorgestellt werden soll. Durch die Chip-Krise hat das nicht funktioniert, sodass die Enthüllung nun im Januar 2022 erwartet wird. So kurz vor dem Galaxy S22, das im Februar 2022 vorgestellt werden soll, ist das zwar nicht optimal, aber das Handy hat laut SamMobile durchaus was zu bieten.

Technisch wird das Galaxy S21 FE auf der Höhe der Zeit sein. So kommt je nach Region ein Snapdragon 888 oder Exynos 2100 als Prozessor zum Einsatz. Dazu gibt es bis zu 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher. Es ist ein „Full HD+ Dynamic AMOLED 2X“-Display mit 6,4 Zoll und 120 Hz verbaut. Damit positioniert sich das Smartphone zwischen dem Galaxy S21 und S21 Plus.

Der Akku des Galaxy S21 FE ist mit 4.500 mAh erfreulich groß und dürfte eine lange Laufzeit bieten. Samsung will bei den Galaxy-S22-Smartphones den Akku verkleinern, sodass das wieder ein Kaufgrund mehr für dieses Modell wäre. Auf der Rückseite soll eine 12-MP-Triple-Kamera zum Einsatz kommen, während an der Front eine 32-MP-Kamera verbaut ist. Es läuft zudem direkt mit Android 12, sodass man nicht auf ein Update warten muss. Das ist zumindest ein Vorteil der Verspätung.

Was sich mit Android 12 auf Samsung-Smartphones ändert:

Samsung One UI 4.0: Anpassungsmöglichkeiten mit Android 12

Samsung Galaxy S21 FE soll preiswert sein

Bereits zu Beginn des Monats sind erste Preise für das Galaxy S21 FE aufgetaucht. Demnach sollen die Preise bei 649 Euro beginnen. Das Galaxy S22 soll ab 849 Euro kosten. Wer also ein gutes und nicht zu teures Smartphone haben will, könnte auch zum Galaxy S21 in der „Fan Edition“ greifen. Hier macht sich Samsung selbst etwas Konkurrenz.